Unser Urlaub 2021 im Roompot Bad Bentheim

Kurzentschlossen haben wir versucht eine Woche Urlaub in einem Center Parcs in Deutschland zu buchen. Leider wurde die Buchung wieder storniert, weshalb wir auf Roompot in Bad Bentheim umgestiegen sind.

Leider wurde auch hier die Buchung storniert jedoch haben wir hier die Möglichkeit der Umbuchung in Anspruch genommen. Wir buchten den Urlaub einfach um eine Woche weiter nach hinten. Es klappte und die Umbuchung wurde bestätigt.

Im Nachhinein hat es sich als gut herausgestellt, denn die ursprünglich gebuchte Woche wäre ziemlich verregnet gewesen.

Wir machten uns am 31. mittags auf den Weg nach Bad Bentheim und wurden vor Ort persönlich vom Hasen Koos in Empfang genommen. Für die Kinder das erste Highlight in diesem Urlaub. Von einer netten Dame erhielten wir einen Umschlag mit der Keycard fürs Haus und Informationen.

Als Erstes machte meine Frau einen Rundgang um Fotos und ein kleines Video zu machen.

Das Video gibt es hier.

Beim Wetter hatten wir richtig Glück, es war bis auf drei Tage richtig sonnig und warm, sodass wir die meiste Zeit draußen verbringen konnten. Den Park und die Umgebung konnten wir so mit den Fahrrädern erkunden.

Mit noch etwas hatten wir richtig Glück, mit unseren direkten Nachbarn.

Wir haben uns von Anfang an gut verstanden, sind Abends zusammen essen gegangen und habe eine schöne Stunden verbracht.

Die eine Woche ist leider viel zu schnell vergangen, es bleibt die Erholung und die Freude auf den nächsten Aufenthalt in einem Park. Der Besuch im Roompot Bad Bentheim war auf jeden Fall nicht der Letzte.

Teile diesen Beitrag auf ...

Melina wollte alleine gehen

Wir erziehen unsere Kinder zur Selbstständigkeit. Wenn Sie Hilfe bei etwas benötigen fragen Sie uns danach, dann helfen wir Ihnen selbstverständlich.

Wir wohnen in direkter Nachbarschaft zur Kita der Kinder so dass meine Frau irgendwann nachgefragt hat ob Melina auch alleine kommen könnte. Die Frage wurde bejaht.

Wir haben sie bisher aber trotzdem in die Kita gebracht, auch wenn sie vor laufen durfte und den Weg so teils schon alleine ging.

Gestern morgen, sagte sie auf einmal das sie alleine gehen möchte.

Ok, wir ließen sie machen.

Sie zog sich an, nahm ihren Rucksack und stiefelte los.

Wir konnten sie bis auf eine kleine Stelle vollständig verfolgen und sehen das sie die eine Straße ganz aufmerksam und vorsichtig überquert.

Meine Frau und ich sind richtig stolz auf Sie.

Teile diesen Beitrag auf ...

TÜV Plakette

Gestern war unser Auto in der Werkstatt für die TÜV Abnahme.

Alles bestens, er hat die neue Plakette ohne Mängel bekommen. Wäre auch schlimm wenn er Mängel hätte.

Die nächste Hauptuntersuchung erleben wir bei dem Auto ja nicht mehr.

Nächstes Jahr im Februar oder März kommt ja das nächste Auto schon.

Teile diesen Beitrag auf ...

Ich schaue zu viele Horrorfilme

Bei knicken Temperaturen bin ich heute Morgen zur Arbeit gewalkt.

-8 Grad ist die bisher niedrigste Temperatur bei der ich je gewalkt bin.

Es war wirklich kalt aber gefroren habe ich nicht, im Gegenteil ich empfand es sogar als richtig angenehm.

Auf meinem Weg kam ich unter einer Unterführung durch an der Eiszapfen herunter hingen.

Die Zapfen hingen über dem Fußweg. Als ich drunter her ging dachte ich mir, was machst du wenn dir ein Zapfen auf den Kopf fällt?

Der nächste Gedanke, du schaust dir zu viele Horrorgeschichten an!

Letztendlich kam ich unversehrt an der Arbeit an und stellte fest das an meinem Halstuch und meiner Mütze die Feuchtigkeit leicht angefroren war.

Morgen früh geht es dann wieder zu Fuß zur Arbeit.

Teile diesen Beitrag auf ...

Geht schon mal gut los

Die ersten 10 km in 2021 sind schon mal im Kasten.

Man sollte sich ja immer Ziele setzen im Leben.

Mein Zielgewicht habe ich ja letztes Jahr erreicht. Für dieses Jahr habe ich mir ein Ziel gesetzt, ich möchte wenn er stattfinden kann und darf den halben Kölnmarathon mitlaufen. Das wären 21,1 km.

Ich schaffe bisher konstant zwischen 10 und 15 km ohne Probleme. Der Weg bis zu den 21 km hört sich nicht so weit an, ist aber trotzdem ein schönes Stück Arbeit und Training.

Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Teile diesen Beitrag auf ...