Grillfest 2021

Das jährliche Grillfest in unserem Betrieb musste 2020 pandemiebedingt ausfallen.

Für dieses Jahr hatten wir die Planungen für die Feier zu einem Zeitpunkt gemacht in der die Inzidenz sehr niedrig war. Als die Zahlen in den letzten Wochen stetig immer weiter anstiegen sahen wir unser Fest sehr gefährdet.

Am letzten Donnerstag lief die bis dahin geltende Coronaschutzverordnung aus und eine neue vereinfachte Verordnung erhielt ihr Gültigkeit. Die neue Verordnung erlaubte uns das feiern im kleinen Firmeninternen Rahmen.

Also ging ich am Freitagmorgen einkaufen und machte alle notwendigen Erledigungen damit es eine schöne Feier wird.

Um 15 Uhr ging es los, der Grill wurde angemacht und die erste Flasche Kölsch geöffnet.

Foto aufgenommen von derheiko.com

Standesgemäß wurde auch unser kleiner Freund der kleine Feigling getrunken.

Zum Ende des Abends haben wir unseren bisherigen Rekord (240 Stück aus 2018) zwar nicht eingestellt, jedoch waren es stattliche 210 leere Fläschchen.

Zum Abschluss habe ich noch eine kleine „Sportrunde“ gemacht und bin nach Hause gegangen.

Es war eine sehr schöner Abend.Wir hoffen auf die nächste Feier im Jahr 2022.

Teile diesen Beitrag auf ...

Doch wieder weg

Ich musste mein Handy doch wieder einsenden.

Kaum hatte ich den Beitrag veröffentlicht, machte mein Handy wieder einen Neustart.

Ich habe es heute an der Arbeit mit auf den DHL-Container gemacht und hoffe, dass es schnell dort ankommt und repariert wird.

Teile diesen Beitrag auf ...

Ich schaue zu viele Horrorfilme

Bei knicken Temperaturen bin ich heute Morgen zur Arbeit gewalkt.

-8 Grad ist die bisher niedrigste Temperatur bei der ich je gewalkt bin.

Es war wirklich kalt aber gefroren habe ich nicht, im Gegenteil ich empfand es sogar als richtig angenehm.

Auf meinem Weg kam ich unter einer Unterführung durch an der Eiszapfen herunter hingen.

Die Zapfen hingen über dem Fußweg. Als ich drunter her ging dachte ich mir, was machst du wenn dir ein Zapfen auf den Kopf fällt?

Der nächste Gedanke, du schaust dir zu viele Horrorgeschichten an!

Letztendlich kam ich unversehrt an der Arbeit an und stellte fest das an meinem Halstuch und meiner Mütze die Feuchtigkeit leicht angefroren war.

Morgen früh geht es dann wieder zu Fuß zur Arbeit.

Teile diesen Beitrag auf ...