Kleine Fahrradtour

Gestern sind wir mit dem Fahrrad in den Garten gefahren. Mailo noch mal mit dem Laufrad weil sein Fahrrad im Garten stand.

Als wir gestern Abend nach Hause gefahren sind, ist er das erste Mal mit dem Fahrrad nach Hause gefahren.

Seine erste Fahrradtour, 2,5 Kilometer, ohne Sturz.

Das hat er ganz toll gemacht…

Teile diesen Beitrag auf ...

Auf einmal

Am Wochenende war mein bester Freund mit Familie da.

Bei einem Spaziergang wollte Mailo mit, er wollte sein Laufrad mitnehmen und mein Patenkind wollte Mailos Fahrrad nutzen.

Alles kein Problem, als die vier zurück kamen erzählte mein Freund mir das Mailo den Anker geworfen hat sobald er merkte das ihn keiner mehr festhielt.

Gestern haben wir es dann nochmal probiert, seht selbst.

Natürlich freuen wir uns riesig das es nun endlich geklappt hat.

Teile diesen Beitrag auf ...

7. Geburtstag

Heute feiert Melina ihren 7. Geburtstag.

Meine Frau hat alles schön dekoriert und wenn unsere Langschläferin gleich aufsteht werden die Augen funkeln.

Leider bekomme ich davon nicht viel mit, ich muss heute arbeiten.

Am Samstag ist dann die große Party.

Teile diesen Beitrag auf ...

Johannisbeeren

Wir haben schon vieles aus unserem Garten essen können.

Unter anderem Salat, Kohlrabi und fünf Erdbeeren. Nein ihr habt euch nicht verlesen, es waren nicht viel mehr als fünf Erdbeeren. Die restlichen sind entweder Vogel, Nagetieren oder Schnecken zum Opfer gefallen.

Vorgestern ist meine Frau hingegangen und hat unsere Johannisbeerstrauch geplündert.

Rund 1700 Gramm feinste Johannisbeeren.

Heute haben wir sie von den Stängeln befreit und verarbeitet.

Übrig geblieben sind 1650 Gramm, die wir zum einen zu Marmelade verarbeitet haben und wir haben einen leckeren Obstkuchen gemacht.

Den Kuchen werden wir uns morgen schmecken lassen.

Ich freue mich schon riesig auf den Kuchen. Vor allem da wir auch den Boden selbst gebacken haben.

Teile diesen Beitrag auf ...

12 Jahre

Die Zeit vergeht so schnell.

Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern wie die zwei kleinen Fellnasen auf der Couch lagen. Gestern sind die zwei „kleinen“ 12 Jahre alt geworden.

Eigentlich war ihr Aufenthalt bei uns nur als „Notlösung“ gedacht bis sie ein neues Zuhause gefunden haben.

Es kam wie es kommen musste, sie kamen, sahen und eroberten unsere Herzen.

Heute 12 Jahre später, haben wir keine Minute bereut die zwei aufgenommen zu haben, jedoch steht die Entscheidung fest das wenn die Katzen über die Regenbogenbrücke gegangen sind keine neuen mehr angeschafft werden.

Sie ist zumindest der Plan.

Aber soweit ist es ja hoffentlich noch nicht so bald und wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit den „großen“ und „kleinen“ Fellnasen.

Teile diesen Beitrag auf ...