Neues Schreibutensil

Irgendwann ist mir beim Stöbern in der Schublade in der wir alle möglichen Stifte und Schreibsachen aufbewahren mein alter Füller in die Finger gefallen.

Da ich immer gerne mit einem Füller geschrieben habe, besorgte ich mir Patronen für selbigen und nutze ihn fortan an der Arbeit.

An der Arbeit kam ich gut zurecht und es lief prima so dass ich mir einen neuen etwas edler aussehenden Füller gekauft habe.

image

Sehr schön anzusehen und liegt gut in der Hand.

Rüsselseuche

Momentan geht wie man in den Nachrichten und Zeitungen ließt und hört geht eine Grippewelle umher.

Auch an uns ist sie nicht vorbei gegangen.

Unser Azubi im Lager, unsere Azubine im Büro und ein Kollege sind krank und fehlen.

Für uns sind drei fehlende Kollegen nicht einfach weg zu stecken, denn so groß sind wir nicht und das Arbeitspensum steigt für die übrig geblieben drastisch an.

Ich hoffe es werden nicht noch mehr denn ein weiterer Kollege sagte heute das er Halsschmerzen hatte und es ihm nicht gut geht und bei mir fängt es auch langsam an.

Ich habe mir heute direkt ein paar Portionen Aspirin-Complex rein gedreht.

Mittagessen an der Arbeit

Mein Freund und Kollege hat letzte Woche einen Essensdienst ausprobiert. Einen Tag habe ich dort mitbestellt.

Es gab Erbsensuppe mit einem Mettwürstchen und Brötchen.

image

Leider waren die Brötchen aus weshalb ich zwei Joghurts bekam was kein Problem darstellte.

Die Menge war ausreichend um satt zu werden.

Nur der Preis von 6,40 Euro für die Portion ist ganz schön happig. Für einen Tag und zum testen war es ganz in Ordnung.

Noch eine Veränderung

Auch beruflich gibt es bei mir eine Veränderung.

Ich bin vom Shop in den ebenfalls vorhandenen Handwerksbetrieb gewechselt. Warum das?

Aus betriebsinternen Gründen ist es notwendig geworden bzw. wird es notwendig das mein Chef selber mit raus fährt und manchmal eine helfende Hand braucht. Die helfende Hand stelle ich zur Verfügung. Smiley

Nur würde in diesem Fall meine Arbeit komplett liegen bleiben und ich müsste zu viel nacharbeiten, bzw. es würde zu viel unkontrolliert bleiben. Also habe kurzer Hand mit meinem Freund und Kollegen die Rollen getauscht. Er macht die Aufgaben die ich bisher im Shop inne hatte und ich mache seine Arbeiten im Handwerksbetrieb.

Zudem kommt dazu das ich mit meinen zwei Ausbildungen das handwerkliche und auch das kaufmännische abdecken kann, und er hat für viele andere Sachen die den Shop betreffen Zeit die sonst immer auf die Zeiten verschoben wurden in denen es etwas ruhiger waren.

Für mich, und auch für ihn ist die Umstellung eine Angelegenheit die uns sehr viel Spaß macht aber manchmal auch ganz schön die Köpfe rauchen lässt.

Viel Input, aber auch viel Spaß!!

Neues von Banji

Heute hatte ich die Gelegenheit ein paar neue Bilder von unserer kleinen Freundin zu machen.

image

image

image

Sie hat in letzter Zeit ganz große Sprünge gemacht.