Schlagwort-Archive: Familie

Von der Einladung zur Ausladung

Würde man mich Fragen wie der aktuelle Status meiner Familie ist, würde ich antworten es ist kompliziert.

Woran liegt es?

Das ist ja gerade das komplizierte, bei dem ich glaube ich etwas weiter ausholen muss.

Vor mehr als zwei Jahren hat es zwischen meinen Eltern und meiner Frau einen Streit gegeben, bei dem ich nur noch das Ende mitbekam. Es endete damit das meine Eltern nichts mehr mit meiner Frau und meine Frau nichts mehr mit meinen Eltern zu tun haben wollten.

Nach und nach legte sich die Spannung zwischen meinem Vater und meiner Frau so weit, dass dort wieder ein reger Kontakt möglich war bzw. gewollt war. Der Kontakt zwischen meiner Mutter und meiner Frau ist seither unterbrochen.

Die Spannungen zwischen meinen Eltern und meiner Frau haben keine Auswirkung auf die Möglichkeit das meine Kinder Ihre Großeltern besuchen können. Denn der Kontakt zwischen mir und meinen Eltern ruht trotz der Vorkommnisse nicht. Möchte ich zu meinen Eltern fahren ist dies kein Problem.

Und hierbei sind wir bei einem Punkt, der mir aktuell sehr zu schaffen macht. Seit rund vier Monaten fehlt mir die Lust/ der Wille meine Mutter zu besuchen. Dies und die Sache vor zwei Jahren führte vor rund sechs Wochen dazu das es hier bei uns in der Wohnung erneut zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen meiner Frau und meinem Vater kam. Diesmal saß ich dabei und habe es miterlebt.

Resultat dieser Auseinandersetzung war/ist das wieder Sendepause zwischen meiner Frau und meinem Vater ist.

Seither war ich mit meiner Tochter alleine bei meinem Vater zu Besuch. Das lief „soweit“ ganz gut.  Aktuell ist meine Tochter sehr aufgedreht und in einer sehr anstrengenden Phase. Anscheinend zu anstrengend für meinen Vater. Bei unserem letzten Besuch bekam ich durch die Blume zu hören, dass wir am besten erst dann wieder kommen sollen, wenn meine Tochter etwas ruhiger ist. Ursache für die Unruhe bei unserem letzten Besuch war meiner Meinung nach das ich meine Tochter aufgrund Ihrer Handlungen zur Ordnung rufen musste und Sie daraufhin anfing zu schreien bzw. zu weinen. Wir zogen uns an und machten uns auf den Weg nach Hause.  Nicht falsch verstehen, ich habe meine Tochter nicht dazu gezwungen nach Hause zu fahren, sie wollte nach Hause und so folgte ich dem Wunsch.

Den ganzen Weg nach Hause und die Zeit bis heute waren mit vielen Zeiten des Nachdenkens gespickt. Nachdenken wie es weitergehen soll. Es steht Weihnachten vor der Tür, eigentlich eine Zeit in der man Zeit mit der ganzen Familie verbringen sollte.

Hierfür fehlt mir einfach der Wille.

Ich bin froh, dass ich meine, eigene kleine Familie habe, dass ich meine Kinder habe, und ich einen guten Rückhalt durch meine Frau habe.

Warum heißt der Beitrag von der Einladung zur Ausladung?

Ganz einfach, seit Jahren ist es so das die Familie sich bei irgendwem zum Essen trifft. So ist es sicherlich nicht nur bei uns, so ist es eigentlich überall wo die Familien in Takt sind.

Für dieses Jahr hatte uns mein Bruder zum Essen an Heiligabend eingeladen.

Mit der Rückmeldung, ob wir kommen möchten oder nicht, hatte ich ein bisschen auf mich warten lassen.

Eines Morgens sprach ich meinen Bruder an wer denn alles kommen würde.

Das Gespräch endete mit der Ausladung für den Abend! Begründung hierfür, man wolle ja nichts erzwingen.

Für mich brach eine Welt zusammen! Zwei Tritte in die Magengrube so kurz hintereinander, da soll man noch alle Gedanken beieinander halten können!?

Vor dem letzten „Zwischenfall“ hatte uns mein Vater für den zweiten Weihnachtsfeiertag zum Essen gehen eingeladen. Diesen Termin werde ich verstreichen lassen.

Mir fehlt hierfür die Lust bzw. die Kraft.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,7 kg

+/-0 unterschied zum 13. April.

Ich konnte mein Gewicht sowohl über Ostern als auch über das Geburtstagsessen gestern retten.

Ich habe es mir über die Ostertage gut gehen lassen, wir haben die Familie meiner Frau besucht. Dort gab es Kuchen und andere leckere Sachen. Ich habe auch mal ein Stück Kuchen oder ein Teilchen mehr gegessen als normalerweise.

Gestern hatte mein Bruder Geburtstag und hat die Familie zum Essen beim All-you-can-eat Chinesen eingeladen. Auch hierbei gab es viel und leckeres Essen.

Mittlerweile kann ich nicht mehr so viel essen wie es noch vor der Diät war.

Teile diesen Beitrag auf ...

Erste Runde

Mit dem neuen Fahrradanhänger bin ich eben mit beiden Kids eine kleine runde gefahren.

Wir hatten beide Probeweise mal hinein gesetzt und Melina wollte nicht mehr aussteigen und kam auf die Idee das wir ja Brötchen holen könnten.

Ich stimmte zu holte die Helme zusammen und los ging es.

Wir sind in den vier Kilometer entfernten Lidl gefahren und haben dort Brötchen und für Melina etwas zum naschen.

Beide fanden es schön und ich fand es nicht weiter schlimm den Anhänger zu ziehen.

Vor drei Jahren in unserem Urlaub auf Langeoog bin ich bald abgebrochen weil es für mich der blanke Horror war. Gut man muss aber auch dazu sagen das ich jetzt seit einem halben Jahr jeden Tag mit dem Fahrrad unterwegs bin.

Jetzt freue ich mich auf die erste Tour als Familie.

Teile diesen Beitrag auf ...

Einfach mal ruhig

Sonntags machen wir meist nichts wildes. Wir schlafen aus, frühstücken und lassen den Tag ganz gemütlich angehen.

Manchmal gucken wir gemeinsam einen Film oder machen Unternehmungen.

Heute morgen haben wir uns hingesetzt und haben jeder für sich ein Bügelperlenbild gemacht.

Ich habe es nicht so mit der Feinmotorik bzw ich habe kleine Probleme die kleinen Teile mit den Flingern hoch zu bekommen. Deswegen nehme ich dabei immer eine Pinzette.

Das ist mein Bild.

Jetzt muss es nur noch gebügelt werden.

Teile diesen Beitrag auf ...

104,7 kg

-0,1 kg zur Vorwoche.

Kein Wunder, am Montag war mein Geburtstag da habe ich ein bisschen über die Stränge geschlagen.

Am Mittwoch habe ich Muffins mit an die Arbeit genommen und habe selber vier Stück gegessen.

Und gestern war eine Hochzeit mit viel leckerem Essen und Trinken.

Ich hätte damit gerechnet das ich ein kleines Plus hätte und freue mich über das kleine minus davor.

Beim berechnen meines BMI über die Webseite meiner Krankenkasse stieß ich auf ein Programm meiner Krankenkasse welches dafür gemacht ist den Teilnehmer beim abnehmen zu unterstützen.

Ich habe zwar selber schon 27 kg ohne große Unterstützung und in Eigenregie abgenommen aber ich merke auch das es mit meiner Vorgehensweise immer schwerer wird weiterhin Fortschritte zu machen.

Ich telefonierte mit meiner Krankenkasse und bekam von dort das Go an dem Program teilnehmen zu dürfen.

Mir wurden die Anmeldung zugesandt die ich ausgefüllt zurück gesandt habe. Jetzt warte ich auf die erste Kontaktaufnahme.

Teile diesen Beitrag auf ...

Mein Geburtstag

Gestern war mein Geburtstag und ich habe den Tag mit meinen lieben Menschen verbracht und diesen Tag so richtig genossen.

Wir sind gestern erstmal gemütlich frühstücken gefahren. Es war richtig schön.

Danach sind wir in ein großes Kölner Erlebnisbad gefahren und haben dort mehr Zeit verbracht wie wir zu Beginn gedacht haben. Wir sind gegen 12 Uhr hinein und erst gestern Abend gegen 18:30 Uhr wieder raus.

Es war ein wirklich schöner Tag.

Teile diesen Beitrag auf ...

Etwas zu groß

Mein Bruder heiratet und er hatte mich gefragt ob ich sein Trauzeuge sein möchte. Ich habe natürlich zugestimmt.

Für diesen Anlass brauche ich einen meiner Anzüge die seit Ewigkeiten im Schrank vergammeln weil sie mir deutlich zu klein waren.

Gestern nachmittag habe ich sie mal hervor geholt und anprobiert.

Sie sind mir schon fast etwas zu groß.

Zwischen Bauch und Jacke ist noch Luft und die Hose rutscht wenn ich keinen Gürtel drauf ziehe.

Ich habe mich riesig darüber gefreut.

Im Mai ist die nächste Hochzeit, bis dahin geht der Anzug wahrscheinlich ohne mich dort hin. 🙂

Teile diesen Beitrag auf ...