Nötig

Anscheinend hatte ich was nachzuholen.

Ich bin echt baff das ich laut Aufzeichnung so viel Tiefschlaf hatte.

So fühle ich mich aber auch.

Teile diesen Beitrag auf ...

Gewichtsplus

Ich prognostiziere das die Woche mit einem Plus und nicht mit einem Minus vor dem Gewicht zu Ende geht.

Diese Woche ist es mir sehr schwer gefallen, konsequent zu sein.

Am Dienstag gabs was vom Pizzamann meines Vertrauens und gestern Abend ein großes Stück von einem sehr leckeren gekauften Schokokuchen vom Lidl.

Ausserdem hatte ich gestern Abend absolut keine Lust meinen Salat für die heutige Mittagspause zu machen.

Heute morgen habe ich mir dann ein Brot geschmiert und Obst eingepackt.

Des Weiteren waren die Nächte diese Woche nicht wirklich erholsam. Gefühlt habe ich nicht wirklich gut geschlafen. Die Aufzeichnungen meines Armbands bestätigen dies auch.

Von den 6 Stunden die ich geschlafen habe, habe ich maximal eine Stunde tief geschlafen.

So fühle ich mich auch.

Aktuell kann ich nicht sagen wo das herkommt. Ich bin glaube ich absolut reif für die Insel.

Fürs erste bin ich jetzt erstmal froh das heute Freitag ist und ich die nächsten zwei Tage frei habe und ein bisschen Energie tanken kann.

Morgen früh weiß ich mehr was mein Gewicht angeht.

In diesem Sinne euch einen schönen Freitag.

Teile diesen Beitrag auf ...

Geschlafen

Wenn Melina nicht in den Kindergarten geht macht sie schon mal ein Mittagsschläfchen. So wie auch heute.

Melina wollte aber das ihr Bruder bei ihr im Zimmer mit schläft.

Bisher schläft Mailo noch bei uns im Schlafzimmer weil er morgens früh meist sehr unruhig wird und meine Frau ihn dann beruhigt.

Wenn er mit im Kinderzimmer schlafen würde müsste meine Frau im halb- dreiviertelstundentakt aufstehen rüber gehen und könnte sich dann wieder hin legen.

Deswegen ist es so schon besser.

Er ist aber auch schon ruhiger geworden. Es wird bestimmt nicht mehr lange dauern bis er auch im Kinderzimmer schlafen kann.

Teile diesen Beitrag auf ...

Hochbett für die große Schwester

Melinas bisheriges Bett wird zum Bett ihres kleinen Bruders.

Wir waren einmal in einem Möbelhaus hier in Köln. Dort war sie kaum noch von einem Bett weg zu kriegen. Also stand für uns fest was sie für ein Bett bekommen wird.

Meine Frau ging auf die Suche und wurde fündig. Wir haben es bestellt. Am Freitag wurde es geliefert und gestern haben wir es aufgebaut.

Die erste Nacht in ihrem neuen Bett war gut.

Teile diesen Beitrag auf ...