Alle Beiträge von Mario

Besuch bei der Feuerwehr

Letzte Woche Sonntag hatte uns ein Kollege eingeladen ihn bei seiner Arbeit bei der Feuerwehr zu besuchen. Er sagte mir das wir dann ein bisschen mit Wasser rum spritzen könnten und auch mal Drehleiter fahren würden.

Also machten wir uns auf den Weg zu seiner Wache.

Er holte uns am Parkplatz ab und die Führung ging los.

Da das Wetter nicht so schön war und es drohte zu regnen weshalb wir mit der Drehleiter begannen.

30 Meter in die Höhe. Für uns kein Problem 😉

Wir waren an dem Tag nicht die einzigen die zu Besuch waren. Bei einem anderen Besucher wollte einer nicht mit fahren weshalb Melina nochmal alleine mit fahren konnte.

Nach diesem Abenteuer ging es mit einem Löschfahrzeug quer über die Wache um dort den Löschwassertank des Fahrzeugs leer zu machen (es mußte in die Werkstatt). Hierbei half Melina auch kräftig mit.

Sie dürfte im Löschfahrzeug das Blaulicht einschalten und einmal die Presslufthupe bestätigen. Dabei war sie zwar zurück haltend aber es hat ihr Spaß gemacht.

Zu guter Letzt ging es durch die Fahrzeughalle und die anderen Gebäude zur Leitstelle.

Dort durften wir uns auch umsehen, bekamen alles erklärt und Mailo durfte auf einem Disponentenplatz sitzen.

Es war sehr interessant, spannend und informativ. Meinen Kindern und uns hat es richtig gut gefallen mal hinter die Kulissen zu schauen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Tschüss Sparkasse, Hallo DKB

So lange wie ich mich zurückerinnern kann bin ich schon Kunde bei der Sparkasse gewesen. Und jetzt kommt das aber.

Aber die Konditionen der selbigen sind mittlerweile haarsträubend.

Wir haben bisher jeden Monat 13,95 € für unser Konto gezahlt. Was haben wir dafür bekommen? Ein Girokonto mit zwei Mastercard-Gold. Jeden Monat rund 14 € dafür das wir alles selber gemacht haben. Die Sparkasse hatte mit uns keinen großen Aufwand. Natürlich kann man sagen, das die Sparkasse ein großes Netzwerk an Filialen und Geldautomaten hat. Das stimmt auch. Jedoch brauchen wir selten Bargeld, wir zahlen, wo es geht immer alles mit Karte. Die Filialen nutzen mir auch nichts da ich nichts zu klären habe für was ich in die Filiale müsste.

Meine Frau ist auf die Suche gegangen und hat die DKB Bank gefunden, dort bezahlen wir nichts für unser Konto und erhalten ebenfalls zwei Visakarten.

Mit diesen können wir an allen Geldautomaten kostenfrei Geld abheben (wenn man doch mal Bargeld braucht) mit den EC-Karten können wir bei REWE oder anderen Geschäften ebenfalls kostenfrei Geld abheben.  Wofür soll ich dann noch die rund 14 € bezahlen?

Natürlich beinhaltet die Visa keine Versicherungsleistungen wie die Mastercard-Gold. Die Leistungen haben wir bisher (zum Glück) noch nie in Anspruch genommen bzw. in Anspruch nehmen müssen. Auch hier gibt es Möglichkeiten. Meine Schwiegermutter hat für unseren diesjährigen Urlaub in den USA eine Reiseabbruch- und Rücktrittversicherung abgeschlossen, die genauso gut oder auch schlecht ist wie die der Mastercard und hat für den Urlaub rund 20 € bezahlt. Die Auslandskrankenversicherung haben wir über den ADAC. Das würde ich auch nie ändern.

Lange rede kurzer Sinn, Tschüss Sparkasse. Es war eine schöne Zeit mit dir.

Teile diesen Beitrag auf ...

Bäckerin

Meine Frau hat schon immer mal das eine oder andere Brot selber gebacken, jedoch waren wir mit der Form nicht immer zufrieden.

Irgendwann fand meine Frau eine Silikonbackform für Brote. Auf dem Karton war ein Rezept aufgedruckt welches meine Frau direkt versucht hat und wir sind begeistert.

Seidher hat meine Frau etliche Brote gebacken und wird immer mutiger was die Zutaten angeht.

Heute hat sie ein Brot mit Chiasamen und Sonnenblumenkernen gemacht.

Roh sah es so aus.

Nach 60 Minuten im Backofen dann so.

Morgen dann weiß ich wie es schmeckt. Lecker sieht es auf jeden Fall schon mal aus.

Teile diesen Beitrag auf ...

Rumms

Wie üblich an einem Sonntag bin ich auch heute morgen zum Bäcker unseres Vertrauens gefahren um Brötchen für unser gemeinsames Frühstück zu holen.

An einer Ampel stehend rumpelte es auf einmal. Ich dachte erst das Auto wäre ausgegangen, was durch einen Blick aufs Armaturenbrett widerlegt werden konnte.

Mir war der hinter mir stehende PKW drauf gerollt. Es war so stark das unser Auto aus der automatischen Haltebremse in die Feststellbremse gewechselt ist.

Äußerlich war nichts zu sehen aber aus Erfahrung weiß ich das man einen Defekt nicht unbedingt direkt sehen muss.

Um nachher keine Diskussion zu haben was passiert ist und wer Schuld ist rief ich die Polizei dazu.

Nach einer halben Stunde waren sie da und nahmen alles auf.

Ich werde mich dann Anfang der Woche darum kümmern dass alles notwendige in die Wege geleitet wird.

Teile diesen Beitrag auf ...

Vorher – Nachher

Ich habe nach einem Foto gesucht und bin über ein Foto von mir gestolpert welches mich im Februar 18 zeigt.

Ich finde es erschreckend wie ich ausgesehen habe. Schlecht ging es mir nicht und unglücklich war ich zu der Zeit auch nicht aber so konnte es nicht weitergehen.

Im Vergleich dazu habe ich mal die zwei Fotos nebeneinander gestellt.

Rechts Februar 18 – Links September 19.

Teile diesen Beitrag auf ...