Hautkrebsvorsorge 2021

Den Termin zur Vorsorgeuntersuchung gegen Hautkrebs habe ich auch hinter mich gebracht.

Ergebnis: Alles so wie es sein soll.

Weil Mailo ein Muttermal auf der Wange hat welches ziemlich schnell gewachsen ist habe ich ihn kurzer Hand mitgenommen.

Auch bei ihm ist alles in Ordnung.

Die nächste Vorsorge habe ich dann in einem Jahr.

Teile diesen Beitrag auf ...

Melina steht unter Hausarrest

Melina besucht seit zwei Wochen einen Schwimmkurs. Es gefällt ihr sehr gut und sie hat auch Erfolg dabei.

Am letzten Mittwoch erhielt meine Frau eine Email von der Kursleitung das es leider einen Covid-19 Fall gegeben hat und sich das Gesundheitsamt bei uns melden würde.

Es dauerte ein bisschen und der Anruf kam. Melina wurde durch das Gesundheitsamt bis zum 25.07. in Quarantäne gesteckt.

Ganz toll!

Es dient dem Schutz der Allgemeinheit, jedoch tut es mir für Melina unendlich Leid, denn es sind ihre letzten Kindergartentage die sie jetzt nicht mehr haben wird. Ohne es zu wissen hatte sie am Dienstag ihren letzten Tag im Kindergarten.

Wenn Mailo in die Kita kommt kann Melina sich wenigstens dann noch von den Erzieherinnen verabschieden.

Teile diesen Beitrag auf ...

Gemüsebalkon

Wir haben einiges angepflanzt. Sowiet ist auch alles was geworden.

Nach der gelungenen Vereinzelung haben wir die Pflänzchen in große Kübel umgepflanzt wo die Pflänchen zu richtigen Pflanzen heran wachsen können.

Heute sehen die Pflanzen so aus.

Die letzten Tag hat es ganz schön geregnet so dass die Pflanzen alle genug Wasser bekommen haben.

In den nächsten Tagen sollen die Temperaturen steigen und die Sonne sehr viel scheinen. Ich denke das die Pflanzen dann gewaltig anfangen zu wachsen.

Wir freuen uns schon rieseg auf die Ernte die wir hoffentlich haben werden.

Zucchinis und Karoffeln werden wir wahrscheinlich genügend haben, bei den anderen sachen lassen wir uns mal überraschen wie viel kommt.

Teile diesen Beitrag auf ...

Wo geht die Reise hin?

Aktuell steigt die Inzidenzzahl in Köln immer weiter.

Heute erreichten wir eine Inzidenz von 250!

Wo geht die Reise noch hin, ich hoffe dass das große impfen bald losgeht und wir alle zumindest das erste Mal geimpft werden.

Teile diesen Beitrag auf ...

SAS-Screening – Das Ergebnis

Gestern morgen hatte ich den Abgabetermin für das Screeninggerät.

Was ist raus gekommen?

Nichts, laut der Ärztin habe ich keine Atemaussetzer während der Nacht. Im Gegenteil laut dem was das Gerät aufgezeichnet hat, habe ich sehr gut geschlafen.

Gefühlt war die Nacht für mich anders.

Ich habe mir direkt einen neuen Termin bei meinem Hausarzt gemacht um mit ihm das weitere Vorgehen zu besprechen.

Teile diesen Beitrag auf ...

SAS-Screening

Gestern war ich bei meinem Schlafmediziner und habe ein Gerät für ein SAS-Screening abgeholt.

Durch die Kabel und Schläuche war es nicht die beste Nacht, aber was tut man nicht alles für die Gesundheit.

Teile diesen Beitrag auf ...

Termin beim Urologen

Ich komme gerade von meinem Termin beim Urologen.

Per Ultraschall könnte er weder an der Blase noch an den Nieren etwas feststellen.

Das ist auch gut so.

Jetzt soll ich an drei Tagen aufschreiben wann ich wie viel trinke und wie viel ich wie auspullere.

Diese Woche habe ich Urlaub. Ich werde zwei der drei Tage in dieser Woche schreiben und einen Tag nächste Woche.

Ich bin echt mal gespannt wieviel ich trinke, ich denke das meine geschätzte Menge deutlich unter der realisistischen Menge liegt.

Jetzt kommt noch der Termin beim Lungenfacharzt, wegen der Schlafapnoeuntersuchung.

Teile diesen Beitrag auf ...

Großes Blutbild

Letzte Woche hatte ich eine Blutabnahme für meinen jährlichen Allgemeincheck.

Gestern hatte ich den Besprechungstermin.

Alles in allerbester Ordnung. Die Werte sind so wie sie sein sollten.

Ich habe aufgrund meiner Schalfprobleme und der daraus resultierenden Konzentrationsstörungen eine Überweisung zu einem Lungenfacharzt erhalten.

Dort soll ein SAS-Screening gemacht werden. Ein solches Screening ist bei mir schon einmal gemacht worden. Zum einen Ist das etwa fünf Jahre her zum anderen habe ich in der Zwischenzeit 45 Kilogramm abgenommen.

Zusätzlich habe ich mir einen Termin bei einem Urologen geholt.

Dort möchte ich abklären lassen warum ich in fast jeder Nacht bis zu sechs Mal auf die Toilette muss um mich auszupullern.

Das werden mal wieder ein paar Termine die nicht angenehm werden aber sein müssen. Denn so wie es ist geht es nicht weiter.

Teile diesen Beitrag auf ...

Geht schon mal gut los

Die ersten 10 km in 2021 sind schon mal im Kasten.

Man sollte sich ja immer Ziele setzen im Leben.

Mein Zielgewicht habe ich ja letztes Jahr erreicht. Für dieses Jahr habe ich mir ein Ziel gesetzt, ich möchte wenn er stattfinden kann und darf den halben Kölnmarathon mitlaufen. Das wären 21,1 km.

Ich schaffe bisher konstant zwischen 10 und 15 km ohne Probleme. Der Weg bis zu den 21 km hört sich nicht so weit an, ist aber trotzdem ein schönes Stück Arbeit und Training.

Ich bleibe auf jeden Fall dran.

Teile diesen Beitrag auf ...

Frostbeule

Aktuell sind es ca 1 Grad.

Wir waren eben mit dem Fahrrad unterwegs und ich muss gestehen, dass ich froh war wieder zu Hause zu sein.

Ich war zwar (meiner Meinung nach) warm angezogen aber gefroren habe ich trotzdem.

Hier zu Hause sagte meine Frau zu mir das es das früher nicht gegeben hätte.

Frieren war für mich wirklich ein Fremdwort. Sommer wie Winter im T-Shirt unterwegs. Mütze und Handschuhe brauchte ich nie.

Naja so ist das halt mit weniger Speck um mich herum.

Teile diesen Beitrag auf ...

Die letzten zwei Tage

Ich befinde mich nun seit neun Tagen in Quarantäne.

Die Zeit endet zum Glück in zwei Tagen und ich darf wieder raus.

Was ich sagen muss ist, dass ich die Zeit im Homeoffice gut finde, ich erlebe meine Kinder anders als wenn ich nach Hause komme, es dann nur darum geht essen zu machen, zu essen und dann ist es für die Kids auch schon Zeit ins Bett zu gehen. Homeoffice ist bei meinem Chef nur eine Ausnahmelösung für die jetzige Zeit der Quarantäne. Ohne Quarantäne wäre Homeoffice noch schöner, da man nachmittags noch was unternehmen könnte. Das geht zwar, auch wenn ich im Büro bin, jedoch ist dann die Zeit, die ich für den Weg nach Hause und das Umziehen nach dem Fahrrad fahren oder laufen/walken brauche abzuziehen.

Wer mehr unter der Situation gelitten hat, ist meine Tochter, denn sie durfte nicht in die Kita.

Hierfür gibt es zwar keine rechtliche Grundlage, die Kitaleitung hatte darum gebeten das Melina zu Hause bleiben soll so lange ich zu Hause sein muss. Melina freut sich schon riesig wieder in die Kita zu dürfen.

Ab Dienstag geht es für mich dann auch wieder ins Büro.

Zum Thema Gewicht hatte ich schon länger nichts mehr geschrieben.

Mein Gewicht ist stabil zwischen 85 und 87 kg.

In der aktuellen Situation (unter Quarantäne, ohne große Bewegung und trotzdem guten Essen) hatte ich damit gerechnet das ich etwas zulegen würde.

Heute Morgen habe ich mich mal gewogen und war freudig überrascht. Die Waage zeigte 85,5 kg an. Damit bin ich zum letzten Wiegen gleich geblieben.

Teile diesen Beitrag auf ...

24-Stunden EKG

Letzte Woche hatte ich aufgrund der Tatsache das es nochmal ganz schwarz wurde ein 24-Stunden EKG von meinem Hausarzt verordnet bekommen.

Aber einmal ganz von Anfang.

Ich saß auf der Couch und schaute meinen Kindern beim Spielen zu. Irgendwann wollte mein Sohn etwas zu trinken haben, sodass ich aufstand und mich Richtung Küchentür begab.
Das letzte was ich dann noch weiß, ist das ich die Tür geöffnet habe und mit einem Türstopper festgemacht habe.

Das nächste ist, dass ich auf dem Boden sitze, meine Frau mich ziemlich ängstlich ansieht und mein Sohn hinter mir steht.

Es tat mir mein Knie weh, sonst hatte ich keine weiteren Probleme mehr.
Das einzige war bei jeden aufstehen ein mulmiges Gefühl das es noch einmal passiert.

Den Montag nach dem Vorfall bin ich zum Hausarzt um mit Ihm darüber zu sprechen, er schrieb eine „normales“ EKG, welches unauffällig war und machte mit mir einen Termin für das 24-Stunden EKG.

Das Ergebnis des Langzeit-EKG´s habe ich gestern abgerufen: Es ist ebenfalls vollkommen unauffällig!

Ich habe jetzt im Januar nochmal einen Termin zur Kontrolle. Bis dahin soll ich Aufzeichnungen machen.

Teile diesen Beitrag auf ...

86,7 kg

-1,5 kg im Vergleich zum letzten Gewichtspost.

Ich pendele zwischen 86 und 88 kg, damit bin ich glücklich und zufrieden.

Mit diesem Stand erkläre ich das Projekt Gewichtsreduktion offiziell für

BEENDET!

Es ist Wahnsinn was ich in den letzten zwei Jahren geschafft habe.

Unter dem Strich sind es 45 kg die ich abgenommen habe. Ich habe dauerhaft mein Ess- und Bewegungsverhalten geändert.

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen in der Woche wieder mehr mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren und zusätzlich 2-3 mal die Woche Walken bzw joggen zu gehen.

Für die nächste Woche habe ich mich und zwei Nachbarn zum Lesewalk hier in Köln angemeldet. Wir freuen uns schon riesig und sind gespannt welche Zeit wir hinlegen werden.

Ich werde hier darüber berichten.

Teile diesen Beitrag auf ...