Die letzten zwei Tage

Ich befinde mich nun seit neun Tagen in Quarantäne.

Die Zeit endet zum Glück in zwei Tagen und ich darf wieder raus.

Was ich sagen muss ist, dass ich die Zeit im Homeoffice gut finde, ich erlebe meine Kinder anders als wenn ich nach Hause komme, es dann nur darum geht essen zu machen, zu essen und dann ist es für die Kids auch schon Zeit ins Bett zu gehen. Homeoffice ist bei meinem Chef nur eine Ausnahmelösung für die jetzige Zeit der Quarantäne. Ohne Quarantäne wäre Homeoffice noch schöner, da man nachmittags noch was unternehmen könnte. Das geht zwar, auch wenn ich im Büro bin, jedoch ist dann die Zeit, die ich für den Weg nach Hause und das Umziehen nach dem Fahrrad fahren oder laufen/walken brauche abzuziehen.

Wer mehr unter der Situation gelitten hat, ist meine Tochter, denn sie durfte nicht in die Kita.

Hierfür gibt es zwar keine rechtliche Grundlage, die Kitaleitung hatte darum gebeten das Melina zu Hause bleiben soll so lange ich zu Hause sein muss. Melina freut sich schon riesig wieder in die Kita zu dürfen.

Ab Dienstag geht es für mich dann auch wieder ins Büro.

Zum Thema Gewicht hatte ich schon länger nichts mehr geschrieben.

Mein Gewicht ist stabil zwischen 85 und 87 kg.

In der aktuellen Situation (unter Quarantäne, ohne große Bewegung und trotzdem guten Essen) hatte ich damit gerechnet das ich etwas zulegen würde.

Heute Morgen habe ich mich mal gewogen und war freudig überrascht. Die Waage zeigte 85,5 kg an. Damit bin ich zum letzten Wiegen gleich geblieben.

Teile diesen Beitrag auf ...

Rauf schneller wie runter

Am 5. Januar schrieb ich über die Tatsache das ich durch die Weihnachtszeit 2,5 Kilo zugenommen habe.

Ich habe bis heute gebraucht um das wieder abzunehmen.

Ich habe es sogar noch etwas unterschritten.

Mein Gewicht heute morgen 95,8 kg.

Damit sind es noch 800 Gramm bis zu meinem bisher niedrigsten Gewicht und 1,8 kg bis zum theoretischen Normalgewicht.

Ich arbeite dran.

Teile diesen Beitrag auf ...

Zugenommen

Fur die Feiertage, Urlaub und konische Unlust mich sportlich zu betätigen habe ich nun die Quittung erhalten.

Ich habe es geschafft in der Zeit vom 16.12. (96,6 kg) bis heute 2,5 kg (99,1 kg) zu zunehmen.

Gut, ich muss aber auch dazu sagen, das ich es mir habe richtig gut gehen lassen. Man könnte fast sagen das es mir ziemlich egal war.

Heute lasse ich es mir auch noch mal gut gehen, ab morgen beginnt für mich wieder die Arbeit und damit auch das Fahrrad fahren.

Zudem werde ich ab morgen wieder darauf achten was ich zu mir nehme und vor allem in welchen Mengen.

Teile diesen Beitrag auf ...

1,6 kg bis Normal

Heute morgen habe ich mich auf die Waage gestellt und konnte nicht glauben was ich sah.

Es sind jetzt noch 1,6 kg bis ich im Bereich des Normalgewichts angekommen bin.

Teile diesen Beitrag auf ...

Vorher – Nachher

Ich habe nach einem Foto gesucht und bin über ein Foto von mir gestolpert welches mich im Februar 18 zeigt.

Ich finde es erschreckend wie ich ausgesehen habe. Schlecht ging es mir nicht und unglücklich war ich zu der Zeit auch nicht aber so konnte es nicht weitergehen.

Im Vergleich dazu habe ich mal die zwei Fotos nebeneinander gestellt.

Rechts Februar 18 – Links September 19.

Teile diesen Beitrag auf ...

Heraus geschrumpft

Im Urlaub habe ich mir auch neue Hosen gekauft den aus den alten bin ich heraus geschrumpft.

Die alten Hosen waren in der Weite 38, die neuen sind Weite 33. Es sind Levis 541, da ist Elastan mit eingearbeitet wodurch mir eine 33er Weite passt. Ohne Elastan wäre es eine 35er Weite gewesen.

Auch habe ich mir neue Arbeitslosen gekauft. Hier habe ich eine 52er Größe.

Teile diesen Beitrag auf ...

97,5 kg

+/- 0 kg zum Vormonat.

Ich bin stolz darauf das ich trotz des ungesunden Essens und dem Geburtstag meiner Tochter mein Gewicht gehalten habe.

Ein kleiner Auszug des Essens während unseres Urlaubs.

Beim Geburtstag meiner Tochter gab es viel selbst gemachten Kuchen.

Von dem Kuchen ist auch noch einiges übrig geblieben was wir nachher noch nach und nach weg gegessen haben.

Jetzt ist aber alles weg und die „gute“ Zeit ist vorbei und das bewusste Essen beginnt wieder.

Für mich sind es nach wie vor 3,5 kg die ich noch abnehmen möchte bis ich mein Gewicht halten werde.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,5 kg

-0,4 kg zur Vorwoche.

Eigentlich hatte ich heute morgen 97,6 kg schreiben können, wenn gestern nicht die Hochzeit unserer Nachbarn gewesen wäre.

Der Kuchen und das warme Essen waren einfach zu verlockend um darauf zu verzichten.

Das war jetzt erstmal die letzte Feierlichkeit bis zum Geburtstag meiner Tochter.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,9 kg

+0,2 kg zur Vorwoche.

Es gibt eine gute Erklärung für das Plus auf der Waage.

Mein Nachbar heiratet nächste Woche, und gestern war sein Junggesellenabschied.

Wir begannen im Nachtclub des Pascha und endeten mit einer Flasche Bier in der Hand bei uns im Keller.

Der Nachtclub ist gut und schön aber für uns alle irgendwie nicht so „interessiert“,weshalb wir uns relativ früh auf den Weg in die Kölner Altstadt machten. Dort fanden wir eine schöne Kneipe in der es gemütlich war und wir das eine oder andere Bierchen trinken konnten.

Nachdem wir von dort weg gingen und einen Zwischenstop beim großen M gemacht hatten sind wir mit dem Taxi nach Hause gefahren und sind in unserem Keller versackt.

Um 4 Uhr heute morgen bin ich auf der Couch eingeschlafen und wurde durch meinen Sohn geweckt.

Es war fröhlich und lecker.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,7 kg

+/-0 unterschied zum 13. April.

Ich konnte mein Gewicht sowohl über Ostern als auch über das Geburtstagsessen gestern retten.

Ich habe es mir über die Ostertage gut gehen lassen, wir haben die Familie meiner Frau besucht. Dort gab es Kuchen und andere leckere Sachen. Ich habe auch mal ein Stück Kuchen oder ein Teilchen mehr gegessen als normalerweise.

Gestern hatte mein Bruder Geburtstag und hat die Familie zum Essen beim All-you-can-eat Chinesen eingeladen. Auch hierbei gab es viel und leckeres Essen.

Mittlerweile kann ich nicht mehr so viel essen wie es noch vor der Diät war.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,7 kg

-0,7 kg zur Vorwoche.

Willkommen im Club der U100.

Es ist glaube ich 20 Jahre her das ich unter 100 kg gewogen habe.

Meine Frau kennt mich auch nicht so „leicht“. Seit wir zusammen sind habe ich immer über 100 Kilogramm gewogen.

Es sind zwar nur dreihundert Gramm die mich von der 100 trennen aber es soll ja noch ein bisschen weniger werden.

Mein nächstes Etappenziel ist 94 kg. Damit wäre ich laut BMI-Rechner meiner Krankenkasse „Normalgewichtig“.

Wo ich letztendlich hin möchte weiß ich nicht, es spielt aber auch noch keine Rolle für mich.

Teile diesen Beitrag auf ...