Schlagwort-Archive: Projekt Gewichtsreduktion

Diese Woche wird nicht gewogen

Im Grunde wiege ich mich jeden Tag, poste hier aber nur das am Samstag morgen gemessene Gewicht.

Aufgrund der Ostertage habe ich mich kurzer Hand dazu entschlossen der Waage ein paar Tage Urlaub zu gönnen und die Feiertage zu genießen.

Ich wünsche euch frohe Ostern und viel Spaß beim Eier suchen.

Teile diesen Beitrag auf ...

99,7 kg

-0,7 kg zur Vorwoche.

Willkommen im Club der U100.

Es ist glaube ich 20 Jahre her das ich unter 100 kg gewogen habe.

Meine Frau kennt mich auch nicht so „leicht“. Seit wir zusammen sind habe ich immer über 100 Kilogramm gewogen.

Es sind zwar nur dreihundert Gramm die mich von der 100 trennen aber es soll ja noch ein bisschen weniger werden.

Mein nächstes Etappenziel ist 94 kg. Damit wäre ich laut BMI-Rechner meiner Krankenkasse „Normalgewichtig“.

Wo ich letztendlich hin möchte weiß ich nicht, es spielt aber auch noch keine Rolle für mich.

Teile diesen Beitrag auf ...

100,4 kg

+/- 0 zur Vorwoche.

Das mit dem nicht mehr aufschreiben ist nicht so gut gelaufen.

Obwohl ich nicht wirklich anders gegessen habe, habe ich in der ersten Hälfte der letzten Woche zugenommen. So dass ich mich dazu entschlossen habe doch wieder aufzuschreiben.

Dann kam am Mittwoch der große Knall mit der Pizza.

Einen Tag später hatte ich dann wie vorausgesagt auch wieder zugenommen. Das alles ist aber nicht schlimm weil ich bei der Pizza zumindest weiß warum.

Von der Ernährungsberaterin habe ich gestern eine Mail bekommen mit der Auswertung meiner Ernährung. Ich habe noch einige Defizite die ich noch ausgleichen muss. Am Montag habe ich den nächsten Telefontermin bei dem wir das nochmal besprechen wollen.

Jetzt geht es auf jeden Fall erstmal wie gewohnt weiter.

Teile diesen Beitrag auf ...

Gutes

Ein gutes hat das Programm meiner Krankenkasse schon. Es hat mich von der Marmelade im Joghurt weg gebracht und dazu gebracht mehr frisches Obst zu essen.

Mein Nachtisch heute Abend. Eine Schüssel voller Obst (Birne, Banane, Erdbeeren, Heidelbeeren und Himbeeren). Richtig lecker und satt macht es noch dazu.

Teile diesen Beitrag auf ...

100,4 kg

-2,3 kg zur Vorwoche.

Ich bin nicht mehr weit entfernt von meinem nächsten Etappenziel.

So leicht war ich das letzte Mal am 11.03.2012 von da an ging das Gewicht von 100,7 kg stetig bergauf.

Mit dem Ergebnis hätte ich nicht gerechnet, ich hätte mit 101,xx kg gerechnet das es jetzt so viel weniger ist, ist Wahnsinn.

Damit habe ich jetzt im gesamten 31 kg abgenommen.

Eine Änderung die ich gestern Abend eingeführt habe, ist das ich nicht mehr aufschreibe was ich gegessen habe.

Das mache ich im Zuge der Ernährungsberatung mit der ich über meine Krankenkasse angefangen habe. Für die Ernährungsberaterin war das aufschreiben hilfreich und Sinnvoll weil sie so sehen kann was ich esse und wieviel und mich in Zukunft mit Tipps unterstützen kann mein Endziel zu erreichen.

Jetzt muss ich nur noch die 500 Gramm schaffen bis ich zweistellig bin.

Teile diesen Beitrag auf ...

102,7 kg

-2,0 kg zur Vorwoche.

Wow, zwei Kilo weniger. Ich bin baff.

Am Mittwoch hatte ich auch das Erstgespräch mit der Ernährungsberaterin.

Sie hat sich bei mir die ersten Eckdaten geholt und mir erklärt was auf mich zukommt.

Ich bekam im Anschluß einen Fragebogen und das erste Infoblättchen zugesendet. Den Fragebogen habe ich ausgefüllt und zurück geschickt. Die Info enthielt die ersten Tipps die ich zum Teil schon ausprobiert habe.

Am Montag ist das zweite Telefonat bei dem der Fragebogen besprochen wird und den Rest weiß ich nicht. Da muss ich mich überraschen lassen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Werte

Im Abstand von drei Monaten bin ich bei meinem Hausarzt um mit ihm über meine Fortschritte zu sprechen und mir vielleicht den einen oder anderen Rat zu holen.

Heute war einer dieser Termine.

Viele Tipps konnte mir mein Arzt nicht geben, zumindest dieses Mal.

Letzten Donnerstag hatte ich mir ein bisschen Blut abnehmen lassen um meine Leberfettwerte und den Cholesterinwert bestimmen zu können.

Darüber haben wir auch heute gesprochen.

Die Werte sind Bilderbuchmäßig. Der Cholesterinwert ist top und die drei Leberwerte könnten besser nicht sein.

Die Werte brauchen nicht besser zu werden, meinem Arzt wäre es eigentlich ganz recht wenn ich erst mal nicht weiter abnehmen würde um die bisherigen 27 Kilo zu festigen und den Körper bzw die Organe an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen.

Dagegen spricht mein eigener Wille auch wenn es unvernünftig ist und das was mir mein Arzt sagt richtig ist. Im Gespräch sagte ich ihm das ich bis zum Urlaub weiter machen werde und dann wegen des Urlaubs alleine schon pausieren werde.

Den nächsten Termin im Juni haben wir auch schon vereinbart. Bis dahin möchte ich die letzten fünf Kilo noch geschafft haben und dem Club der U100 angehören.

Teile diesen Beitrag auf ...

104,7 kg

-0,1 kg zur Vorwoche.

Kein Wunder, am Montag war mein Geburtstag da habe ich ein bisschen über die Stränge geschlagen.

Am Mittwoch habe ich Muffins mit an die Arbeit genommen und habe selber vier Stück gegessen.

Und gestern war eine Hochzeit mit viel leckerem Essen und Trinken.

Ich hätte damit gerechnet das ich ein kleines Plus hätte und freue mich über das kleine minus davor.

Beim berechnen meines BMI über die Webseite meiner Krankenkasse stieß ich auf ein Programm meiner Krankenkasse welches dafür gemacht ist den Teilnehmer beim abnehmen zu unterstützen.

Ich habe zwar selber schon 27 kg ohne große Unterstützung und in Eigenregie abgenommen aber ich merke auch das es mit meiner Vorgehensweise immer schwerer wird weiterhin Fortschritte zu machen.

Ich telefonierte mit meiner Krankenkasse und bekam von dort das Go an dem Program teilnehmen zu dürfen.

Mir wurden die Anmeldung zugesandt die ich ausgefüllt zurück gesandt habe. Jetzt warte ich auf die erste Kontaktaufnahme.

Teile diesen Beitrag auf ...