Noch ein Wechsel

Neben unserem Wechsel von Netcologne zu Unitymedia steht für uns auch ein Wechsel im Mobilfunknetz bevor.

Bisher waren wir bei Congstar, der Service und die Netzabdeckung, alles super. Allerdings kam ich mit dem Volumen nicht mehr zurecht. Meistens war es so das ich in der Mitte des Monats gedrosselt wurde und ich nichts mehr wirklich machen konnte.

Für mehr Volumen hätte ich deutlich mehr zahlen müssen. Also schreib ich die Kündigung für meine Verträge und machte mich auf die Suche nach einem neuen Vertrag.

Fündig wurde ich bei Web.de. 3GB und 300 Minuten bzw SMS für 12,99 Euro im Monat.

Ich überlegte nicht lange und schloss den Vertrag ab. Die SIM-Karte ist schon auf dem Weg und zum 1.5. wird meine Nummer portiert. Das gleiche gilt für den Vertrag von meiner Frau.

Da dürfte mir mein Volumen in Zukunft nicht so schnell ausgehen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Eine Ära ist zu Ende

Für mich ist eine Ära zu Ende gegangen die 2008 mit dem Kauf meines Motorrades angefangen hat.

Damals habe ich das Motorrad gekauft weil ich zum einen ein Gefährt brauchte mit dem ich zur Arbeit fahren konnte und weil ich einfach Spaß am fahren hatte.

Der Spaß am fahren hat nie nachgelassen allerdings fehlte mir immer mehr die Zeit und der Antrieb mich in die Klamotten zu schmeißen und los zu fahren. Zumal ich meist auch nur alleine unterwegs war.

So wurde aus dem Hobby mehr oder weniger nur noch ein hier und da mal. Bei der letzten HU sagte mir der Prüfer das ich in den zwei Jahren vor der Prüfung nur 1500 km gefahren sei. Was mich doch zum nachdenken brachte. Die folgenden zwei Jahre waren auch nicht besser im Gegenteil es waren noch weniger Kilometer.

Zu guter Letzt entschied ich mich dazu das Motorrad zu verkaufen. Ich stellte sie bei den Kleinanzeigen von Ebay ein und wartete. Der eine oder andere Interessent meldete sich aber es ergab sich nichts. Bis zum letzten Montag. Es meldete sich ein Händler aus Stuttgart der Motorräder in ganz Deutschland ankauft.

Wir einigten uns auf einen Preis und so wurde der Vertrag geschlossen. Das Geld ist gestern angekommen und die Maschine wird in den nächsten Tagen von einer Spedition abgeholt.

Ich bin froh das sie verkauft ist und sich jetzt jemand an der Maschine erfreuen kann.

Teile diesen Beitrag auf ...

Allergische Reaktion

Während meiner ersten Ausbildung habe ich eine Allergie gegen Gerbstoffe entwickelt die für die Lederbearbeitung verwendet werden.

Dabei handelt es sich um sechs-wertiges Chrom, Kaliumdichromat, Kobalt und Nickel.

Heraus zu finden was ich habe war gar nicht so einfach. Meine damalige Hautärztin und auch ich bin von Fußpilz oder so ausgegangen. Nur mit dem Unterschied das wenn ich Urlaub hatte, waren alle Symptome weg waren und ich Ruhe hatte.
Also wurde irgendwann ein Test gemacht bei dem das oben geschriebene Ergebnis raus kam.

Nun wusste ich was mir fehlte und warum ich so Probleme hatte.

Bei der Allergie handelt es sich um eine Kontaktallergie, dass heißt es ist egal wo am Körper ich den Kontakt habe die sensibilisierte Körperstelle reagiert. Und das sind bei mir die Füße bis hoch zu den Knöcheln.

Bei meinem letzten Hautarztbesuch mit erneutem Allergietest kam außer den bekannten Allergien nicht neues heraus. Schon da hatte ich wieder offene Stellen an einem Fuß so dass der Arzt mir eine Creme mit ein wenig Cortison verschrieb. Diese Creme wendete ich an und es wurde erst besser, jedoch hielt die Besserung nicht lange an. Im Gegenteil es wurde noch schlimmer. Sogar so schlimm das ich kaum noch richtig laufen konnte. Ich machte mir einen neuen Termin, mir wurde eine andere Salbe verschrieben die auch sehr gut wirkt.

Für mich ging es nun an die Ursachenforschung, denn ich habe mit keinen meiner Allergieauslöser kontakt gehabt.Sprich ich habe keine Lederschuhe getragen die neu sind und wo ich nicht weiß ob ich sie vertrage, ich habe keinen Kontakt zu Gips- oder Betonpulvergehabt und sonst konnte ich mich auch an nichts erinnern. Das einzige was neu ist, sind Sportschuhe aus Stoff ohne jegliche Lederbestandteile. Also erweckten die Schuhe keinen Verdacht bei mir und meiner Frau.

Da es sich aber nicht wirklich änderte entschied ich mich die Schuhe erst mal in Schuhschrank stehen zu lassen und meine Schuhe wieder anzuziehen die ich vorher anhatte und siehe da kein Jucken mehr und die offenen Stellen gehen auch zurück.

Wieder was dazu gelernt und wieder ein paar Schuhe welches ich weg werfe weil es bei mir eine Reaktion auslöst. Ich habe mir schon überlegt den Hersteller mal anzuschreiben, wobei das glaube ich nicht viel bringt. Mal sehen ob ich es mache.

Teile diesen Beitrag auf ...

Anders verlaufen als geplant

Mein Geburtstag am heutigen Tag ist anders verlaufen wie geplant.

Seid Mittwoch habe ich mit der aktuellen Grippewelle zu tun. War gestern und heute krank geschrieben.

Aufgrund meines befindens haben wir alle Pläne an den Nagel gehangen.

Naja aber was beklage ich mich, es gibt weitaus schlimmeres und ich meckere bei einer einfachen Grippe.

Mein Tag war trotzdem schön weil ich ihn mit den wichtigsten Personen in meinem Leben verbringen durfte.

Jetzt holen wir alles an einem anderen Tag nach.

Teile diesen Beitrag auf ...

Und zack da steht sie

Wie schnell die Zeit vergeht und die kleine wächst und Fortschritte macht.

Ich habe am letzten Sonntag nicht schlecht gestaunt. Als ich im einen Moment an der Tür des Wohnzimmers vorbei lief sah ich meine Tochter im Laufstall sitzen. Als ich wenige Momente später wieder daran vorbei ging stand sie freudestrahlend im selbigen.

Man kann mich ein sentimentales Weichei nennen, aber ich zugeben das ich vor lauter Stolz ein bisschen Pipi in den Augen hatte.

Ein paar Tage später konnte sie sich auch selber hinsetzten. Sie verdreht das normale halt ein bisschen.

Teile diesen Beitrag auf ...