Allgemein Arbeit Shop

Support

Letztens rief mich mein Freund und Kollege an und fragte ob es für einen Leihen ein Problem wäre mit einer Profi-Kanalfeder einen verstopften WC-Kanal zu reinigen.

Unter dem Gesichtspunkten das ich nicht weiß wie handwerklich begabt der jenige ist, sagte ich ihm das es zwar möglich ist aber ich keine Garantie für das gelingen geben kann. Den die WC-Schüssel muß für das reinigen abgenommen werden, der Kanal gereinigt werden und die Schüssel wieder montiert werden. Wenn man nicht weiß was man tut sollte man da die Finger von lassen.

Ich gab ihm einen Tipp wie es vielleicht auch ohne Reinigungsfeder gelingen könnte.

(Aus Sicherheitsgründen werde ich hier nicht beschreiben wie es geht)

So habe ich schon die eine oder andere Verstopfung gelöst ohne das ich die Toilette demontieren mußte. Ich weiß es hört sich ekelig an, ist es auch manchmal gewesen, aber es erspart viel Geld und vor allem auch Arbeit. Und gegen den Siff und Dreck gibt es Wasser und Seife. 🙂

Diesen Tipp gab er weiter und es klappte, die Verstopfung war behoben und alle waren glücklich.

Bis zu dem Moment als die Haut der jenigen anfing rot zu werden und zu jucken begann.
Als es immer schlimmer wurde, fuhren sie in Krankenhaus.

Denn so gut wie der Tipp auch war, es hatte uns niemand gesagt das sie Rohrreiniger in die Toilette geschüttet hatten und die Mittel sind meist ziemlich ätzend.

Die Anwenderin hatte sich eine Verätzungen an ihrer Hand zugezogen.

Was lernt man daraus?

Gebe niemals eine Hilfestellung wenn du nicht weißt wie und was im Vorfeld geschehen ist, und schon mal garnicht an leihen.

Genau aus diesem Grund geben wir bei dem Shop bei dem ich arbeite keine Support. Den hantiert einer an einem Gasgerät herum und das Haus fliegt in die Luft will ich es nicht schuld sein.

Glücklicherweise sind wir hier nicht in den USA, denn dort dürfte ich mich jetzt im schlimmsten Fall mit einer Klage herum schlagen.

Teile diesen Beitrag auf ...