Schlagwort-Archive: Neugeborenengelbsucht

Der kleine und die Neugeborenengelbsucht

Unser Sohn wurde während des „Jahrhundertsommers“ 2018 geboren. Aufgrund dessen hatten viele Kinder die in der gleichen Zeit geboren wurden die Neugeborenengelbsucht und Fieberschübe.

Unser kleiner gehört dazu, er hatte zwar keine Fieberschübe allerdings die Gelbsucht.

Es begann am Samstag nach seiner Geburt und hält bis heute an, auch wenn er nur noch die Farbe hat.

Es war jedoch ein ganzes Stück Arbeit ihm bei der Bewältigung zu helfen, denn er hatte aufgrund der Gelbsucht mit Schwäche zu tun was ihn davon abhielt zu trinken. Dadurch wurde er jedoch noch schwächer.

Meine Frau musste schon im Krankenhaus zufüttern damit er genügend Flüssigkeit bekommt damit er alles ausgeschwemmt wurde. Es wurde besser und so machte meine Frau damit weiter.

Er nahm zu und so wurden wir beruhigt das er auf dem Weg der Besserung war und der Entlassung nichts im Wege stand. Am Tag der Entlassung sollte die U2-Vorsorgeuntersuchung gemacht werden, dabei wurde der kleine auch erneut gewogen.

Die Kinderärztin lehnte eine „normale“ Entlassung aufgrund des Gewichts des kleinen ab, wenn meine Frau nach Hause wollte, müsse Sie sich auf eigene Verantwortung entlassen. Dies lehnte meine Frau ab. Der Tag gestaltet sich wie jeder andere Tag. Er wurde gefüttert und die Situation besserte sich.

Am nächsten Tag wurde die Untersuchung wiederholt und alles war soweit gut das meine Frau und unser Sohn entlassen werden konnten.

Zuhause angekommen, haben wir unsere Hebamme informiert und sie kam einen Tag später zu uns und gab uns weitere Tipps wie wir dem kleinen weiterhin über die Gelbsucht hinweg helfen können. Er wurde gewogen und wir waren froh das er weiter zugenommen hat.

Wir waren wirklich froh denn es ging bergauf. Einen Tag später wurde unsere Freude jedoch ziemlich gedämpft denn er hatte wieder abgenommen und wir begannen bei null.

Seitdem ist nun gut eine Woche vergangen und er hat sich wirklich gut gemacht. Er ist zwar noch ein ganz keines bisschen gelb um die Nase aber es geht immer besser. Sein Gewicht steigt und alle sind zufrieden.

Am kommenden Mittwoch kommt unsere Hebamme erneut. Aber wir sind guter Dinge das er es endgültig geschafft hat.

Bis spätestens in 11 Tagen muss er sein „Startgewicht“ wieder erreicht haben, dies wird uns wohl, wenn es so weitergeht gelingen.

Teile diesen Beitrag auf ...