Familie Nachwuchs

Die Geburt unserer Tochter – Die Entbindung

Die Einleitung hat ihren Job getan, jetzt hieß es die Geburt gut hinter uns zu bringen.

Die Wehen wurden stärker und stärker,das CTG wurde nicht mehr abgenommen so dass wir jede Wehe auch sehen konnten.

image

Abschnitt aus dem frühen Abschnitt der Geburt

In der Nacht zum 22.06. wurden die Herztöne der kleinen während einer Wehe schlecht (unter 90 Schläge/Min). Die Wehe ging vorbei und der Herzschlag wurde wieder besser also machte ich mir keine Sorgen. Als jedoch die nächste Wehe kam geschah es wieder. Also klingelte ich nach der Hebamme.

Sie schaute auf das CTG und untersuchte meine Frau. Der Muttermund hatte sich nur wenig geöffnet und die Wehe arbeiteten gegen den noch fast geschlossenen Muttermund.

Die Hebamme holte einen Arzt hinzu der die Untersuchung nochmal wiederholte und uns letztendlich einen Kaiserschnitt nahe legte da sich die Werte nicht wirklich besserten und während der ganzen Prozedur gleich blieben. Laut Arzt gab es zwei Möglichkeiten warum der Herzschlag schlecht waren. Entweder hatte die kleine ihre Nabelschnur in der Hand und drückt sie zu oder es ist wirklich was.

Der Arzt ließ uns nochmal alleine, aber für uns war die Entscheidung gefallen, es sollte ein Kaiserschnitt gemacht werden.

Teile diesen Beitrag auf ...