Schlagwort-Archive: Tierarzt

Sie ist auf der anderen Seite…

… der Regenbogenbrücke angekommen.

Heute ist ein ziemlich grauer Tag in diesem Jahr.

Leider musste die Hündin meiner Mutter eingeschläfert werden. Wobei leider ist glaube ich der falsche Ausdruck. Die Hündin war schwer krank und es war mehr eine Erlösung.

Um 18:45 Uhr erhielt ich von meinem Bruder die Nachricht das sie ihren Weg gegangen ist und nun dort ist wo es ihr besser gehen wird.

Ruhe in Frieden, du warst eine super Begleiterin und das beste was uns begegnen konnte.

Wir haben nun die schwierige Aufgabe es meiner Tochter bei zu bringen das ihre Freundin nicht mehr da ist.

Aber es ist besser so.

Teile diesen Beitrag auf ...

Keine Sorgenkatze mehr

Nachdem unsere Luna eine Nacht beim Tierarzt verbracht hat rief ich mittags beim Tierarzt an um mich zu erkundigen wie es ihr geht.

Ich erfuhr das sie keinen wesentlichen Unterschied zum Vortag zeigte, sie hatte nichts gegessen. Aber es würde nicht mehr so gluckern wie am Vortag.

Die Ärztin hätte sie gerne noch da behalten aber meine Frau sagte wir holen die Katze nach Hause. Also fuhren wir nachmittags zur Praxis für sie abzuholen.

Wir bekamen Medikamente und ein spezielles Futter mit was wir erstmal füttern sollen.

Zu Hause angekommen war es Zeit die Katzen zu versorgen und auch Luna bekam eine kleine Portion, und siehe da, sie fraß ein bisschen was uns sehr zuversichtlich machte. Meine Frau hatte mit ihrer Meinung recht das sie zu Hause wieder essen würde.

Seitdem geht es jeden Tag ein bisschen besser und sie nimmt auch schön wieder zu.

Teile diesen Beitrag auf ...

Besuch beim tierärztlichen Notdienst

Wir kommen gerade von tierärztlichen Notdienst nach Hause und mussten unsere kleine Vespa zur Beobachtung da lassen.

Was ist passiert?

Sie hat erbrochen und zitterte an den Beinchen. Sie fiel um und Miauta ganz kläglich. Das eine Katze erbricht ist nicht ungewöhnlich, wenn sie jedoch all ihr Essen wieder ausbricht und dann auch noch zittert und umfällt muss schon etwas sein.

Also haben wir sie kurzer Hand eingepackt und sind zum Doc gefahren.

Sie wurde untersucht, abgehört und erhielt zwei kleine Spritzen. Dann konnten wir sie wieder mitnehmen.

Hier zu Hause angekommen haben wir sie aus der Transporttasche gelassen und sie sprang auf einen Kratzbaum und begann zu sabbern. So schlimm das ich nochmal beim Arzt anrief. Mir wurde gesagt das wir nochmal vorbei kommen sollen.

Gesagt getan, wir packten sie wieder ein und los gings.

Jetzt sind wir wieder zu Hause und die kleine fehlt uns.

Heute um 14 Uhr soll ich anrufen um zu erfahren was bei der Blutuntersuchung raus gekommen ist und wie es weiter geht.

Drückt ihr und uns die Daumen.

Teile diesen Beitrag auf ...