Ausbildungsplatz 2015

Nachdem wir letztes Jahr unsere erste eigene Auszubildende im Büro und einen Auszubildenden im Lager eingestellt haben, haben wir für dieses Jahr einen weiteren Platz im Büro ausgeschrieben.

Bewerbungen sind genügend angekommen, wir haben die aus unserer Sicht am besten geeigneten Bewerber heraus gesucht und zu einem Gespräch eingeladen. und da ist der Hacken.

Von insgesamt 12 eingeladenen Bewerbern und Bewerberinnen haben wir bisher nur zwei Gespräche geführt.

Das erste Gespräch ist so lala verlaufen und wir überlegen noch. Das zweite Gespräch, da muss man sehen wie es sich entwickelt, der junge Mann kommt nächste Woche erst mal für drei Tage zum Probearbeiten.

Für morgen steht noch ein Gespräch an und dann ist die Bewerbungsrunde erst mal abgeschlossen.

Die restlichen Gespräch sind wegen fehlender Teilnahme (Bewerber ist nicht erschienen) ausgefallen.

Man hört immer “ich habe von meiner Bewerbung nie wieder was gehört”, was bedeuten soll das sich die Firma nicht wieder gemeldet hat. Aber wir als Unternehmen werden nicht informiert wenn der oder die Bewerber/in schon was anderes gefunden hat. Schade für die Zeit die man aufwendet, die dann anderweitig verwendet werden könnte.

Rüsselseuche

Momentan geht wie man in den Nachrichten und Zeitungen ließt und hört geht eine Grippewelle umher.

Auch an uns ist sie nicht vorbei gegangen.

Unser Azubi im Lager, unsere Azubine im Büro und ein Kollege sind krank und fehlen.

Für uns sind drei fehlende Kollegen nicht einfach weg zu stecken, denn so groß sind wir nicht und das Arbeitspensum steigt für die übrig geblieben drastisch an.

Ich hoffe es werden nicht noch mehr denn ein weiterer Kollege sagte heute das er Halsschmerzen hatte und es ihm nicht gut geht und bei mir fängt es auch langsam an.

Ich habe mir heute direkt ein paar Portionen Aspirin-Complex rein gedreht.

Azubine

Heute hatte unsere Azubine ihren ersten Arbeitstag bei uns.

Sie ist die erste Azubine bzw generell der/die erste Auszubildende die wir in Eigenregie ausbilden werden.

Rekord gebrochen

Die Tage an denen wir Spitzenwerte in der Anzahl an Paketen erreichen werden von uns an der Lagertür verewigt.

Heute haben wir den Rekord von letztem Jahr eingestellt.

Bis heute waren es 302 Sendungen, am heutigen Tag haben wir den Rekord mit 313 Sendungen eingestellt und die Latte noch etwas höher gelegt.

Mal sehen wann wir diesen Rekord wieder nieder machen. :-)

Noch eine Veränderung

Auch beruflich gibt es bei mir eine Veränderung.

Ich bin vom Shop in den ebenfalls vorhandenen Handwerksbetrieb gewechselt. Warum das?

Aus betriebsinternen Gründen ist es notwendig geworden bzw. wird es notwendig das mein Chef selber mit raus fährt und manchmal eine helfende Hand braucht. Die helfende Hand stelle ich zur Verfügung. Smiley

Nur würde in diesem Fall meine Arbeit komplett liegen bleiben und ich müsste zu viel nacharbeiten, bzw. es würde zu viel unkontrolliert bleiben. Also habe kurzer Hand mit meinem Freund und Kollegen die Rollen getauscht. Er macht die Aufgaben die ich bisher im Shop inne hatte und ich mache seine Arbeiten im Handwerksbetrieb.

Zudem kommt dazu das ich mit meinen zwei Ausbildungen das handwerkliche und auch das kaufmännische abdecken kann, und er hat für viele andere Sachen die den Shop betreffen Zeit die sonst immer auf die Zeiten verschoben wurden in denen es etwas ruhiger waren.

Für mich, und auch für ihn ist die Umstellung eine Angelegenheit die uns sehr viel Spaß macht aber manchmal auch ganz schön die Köpfe rauchen lässt.

Viel Input, aber auch viel Spaß!!