Schlagwort-Archive: Reisen

107,8 kg

-0,5 kg zur Vorwoche und mittlerweile 24 kg zum Beginn des aktuellen Projektes Gewichtsreduktion.

Diese Woche war mit vielen Herausforderungen gespickt die ich teilweise gut überstanden habe aber zum Teil auch nachgegeben habe.

Was das Fahrrad fahren angeht bin ich es noch immer nicht leid. Auch wenn mich das dick anziehen langsam ziemlich ankotzt nervt.

Die letzten zwei Tage war es nachmittags richtig schön warm und es reichte nur eine dünne Jacke.

Konditionell bin ich mittlerweile so weit, daß ich mich nur noch in den hohen Gängen aufhalte. Das ist meiner Meinung nach auch ein großes Schritt der mir zeigt das ich mich auf dem richtigen Weg befinde.

Meine Kleidung schlabbert auch nur noch so rum. Ich sehe es aktuell aber noch nicht ein mir neue Sachen zu kaufen weil auch diese irgendwann zu groß sein werden. Meine Frau hatte mir diese Woche trotzdem eine Jacke in Größe XL mitgebracht, sie passt fast. Sie sitzt noch ein bisschen eng aber ich fühle mich nicht unwohl damit weil es nicht viel ist was fehlt.

Meine Jeanshosen in Bundweite 40 habe ich in die Kleinanzeigen eines Olineauktionshauses eingestellt. Zwei davon sind gestern weg gegangen. Es sind jetzt noch zwei übrig. Die gehen bestimmt auch noch weg. Ich habe auch schon die eine oder andere Jeans in 38er Bundweite die mir rutscht. Da muss ich den Gürtel etwas enger schnallen. 😉

Wir fliegen ja in die Staaten, neben der Erholung, dem Erlebnis gibt es dort viele schöne Läden in denen man gut einkaufen kann.

Teile diesen Beitrag auf ...

Reisefieber

Sonntags und an Feiertagen bezahlt man am Köln/Bonner Flughafen nur 3 Euro für den ganzen Tag, sofern man auf dem Langzeitparker Parkplatz parkt.

Seid wir das wissen fahren wir schon mal zum Flughafen, bummeln wir da rum, gucken die startenden und landenden Flugzeug und meistens essen wir dort auch etwas.

Wenn man die Flugzeuge beobachtet möchte man sich gerne in eins hinein setzten und mit fliegen.

Bei uns dauert es auch nicht mehr lange bis wir einsteigen dürfen.

Wir fliegen jedoch nur aus Köln ab sondern aus Düsseldorf. Hoffentlich vergeht die Zeit schnell.

Eines müssen wir für dem Urlaub noch erledigen. Die Kids brauchen noch Reisepässe. Melina hat zwar schon einen, braucht aber einen neuen weil das Bild nicht mehr aktuell ist. Und beide Kids brauchen noch einen neuen Koffer,denn die Koffer die wir haben sind zu klein.

Teile diesen Beitrag auf ...

Gute Vorsätze 

Gibt es keine, denn an gute Vorsätze hält man sich meist nur kurz und wirft sie dann wieder über den Haufen. 

Es gibt Punkte die meine Frau und ich in Angriff nehmen möchten. Dafür brauchen wir keine guten  Vorsätze. 

Eins stand schon vor dem Jahreswechsel fest, nämlich der Urlaub für 2017. 

Da wir es 2016 nicht geschafft haben „rüber“ zu fliegen machen wir es 2017. Die Flüge und der Mietwagen ist gebucht. 

Diesmal fliegen wir von Frankfurt nach Baltimore. Denn dort wohnt die Tante meiner Frau. Von dort aus werden wir wieder Tagestouren zu Zielen in erreichbarer Nähe starten. 

Teile diesen Beitrag auf ...

Urlaub 2016 im Centerparcs Limburgse Peel

Anreise war Montag. Ins Haus durften wir ab 15 Uhr. Da wir schon etwas früher da waren, haben wir uns die Zeit mit einem leckeren Essen im sogenannten Marketdome vertrieben und die Umgebung erkundet. Wir mussten feststellen das es innerhalb des Geländes sehr ruhig und vor allem fast Autofrei ist.

Wir hatten ein sehr schönes, wenn auch zu anfangs sehr feuchtes Ferienhaus für vier Personen gebucht. Es waren zwei vollwertige Schlafzimmer, ein Wohnzimmer mit Essecke, ein Bad mit getrennter Toilette und ein kleines Kinderzimmer vorhanden. Alles sehr schön eingerichtet.

Die Feuchtigkeit im Haus kam wahrscheinlich davon dass das Haus lange nicht vermietet war und die Heizung aus diesem Grund nicht lief. Abhilfe schaffte das die Terrassentür viel offen stand und wir immer wieder die Heizung aufgedreht haben. Ab dem zweiten Tag war dann alles in Ordnung.

Nachdem wir alles soweit hatten das wir uns gut versorgen konnten, sind wir auf die Suche nach einem Supermarkt gegangen und haben im nächsten Ort einen Spar Markt gefunden. Dort haben wir uns dann mit allem eingedeckt was uns noch gefehlt hat.

So ging dann nach einem Abendessen und ein bisschen Fernsehen der erste Tag zu Ende.

Die Woche verlief an sich immer nach dem gleichen Muster. Aufstehen, frühstücken und ab ins Schwimmbad. Danach nach Hause und Mittag essen anschließend ein Mittagsschläfchen für die kleine. Nach dem Mittagsschlaf entweder nochmal ins Schwimmbad oder sonst etwas unternehmen. Dann Abendessen, die kleine fürs Bett fertig und gute Nacht sagen. Für meine Frau und mich noch ein bisschen Zeit auf der Terrasse sitzen oder Fernsehen und danach tot ins Bett fallen.

Alles in allem eine sehr schöne Woche bei  sehr abwechslungsreichen Wetter, von Starkregen mit Blitz und Donner über bewölkt bis hin zu strahlendem Sonnenschein.

Teile diesen Beitrag auf ...