Schlagwort-Archive: Nachwuchs

Neuer Bollerwagen

Die Zeiten in denen wir einen Kinderwagen mitgenommen haben sind schon lange vorbei. Sie beginnen aber bald wieder. : -)

Dennoch haben wir uns schon lange nach einer Möglichkeit umgesehen die Sachen die man bei einem Ausflug dabei hat sinnvoll zu transportieren. Dazu haben wir uns immer wieder mit dem Thema Bollerwagen auseinander gesetzt.

Nun haben wir einen gekauft.

Es ist ein Faltbollerwagen der auch für den Transport von Kindern und Tieren zugelassen ist.

Aber hier erst einmal ein paar Bilder.

Der Bollerwagen hat zwar ein nicht zu vernachlässigendes Gewicht aber er muss ja auch einiges aushalten. Er ist bis 70 kg zugelassen.

Er lässt sich einfach ziehen aber auch gut schieben.

Unserer Tochter gefällt er auch und er ist jeden Cent wert.

Kleine Anmerkung am Rande, auch wenn sich der Beitrag so liest als wenn ich etwas dafür bekommen würde das ich den Bollerwagen so lobe, ist es nicht so. Ich schreibe es so weil ich von dem Wagen begeistert bin.

Diesmal gibt es nicht viel zu sehen

Gestern war mal wieder ein Vorsorgetermin.

Man kann auf dem Bild nicht viel erkennen.

Es ist alles in Ordnung. Das Baby ist gewachsen und die Ärztin ist zufrieden.

Mittlerweile ist das Baby 64mm groß.

Es ist alles in aller bester Ordnung

Meine Frau hatte heute einen Ultraschalltwrmin bei der Frauenärztin.

Die Ärztin meldet das alles in Ordnung ist und es dem Kind gut geht.

Das Bild ist zwar ziemlich pixelisch aber ein bisschen kann man ja schon erkennen.

Melina wird große Schwester 

Lange hat es gedauert. Viele Termine mussten wahrgenommen werden aber es hat sich gelohnt.

Melina bekommt ein Geschwisterchen. 

Heute war der zweite Ultraschall-Termin bei dem auch der Herzschlag kontrolliert wurde. Es ist alles in Ordnung. 

Ab sofort ist die Gynäkologin für die Betreuung zuständig. 

Die Unruhe wenn man sie nicht hört

Mamas und Papas werden das kennen.

Das kleine Menschlein schläft seelenruhig in seinem Bett im eigenen Zimmer. Zur Überwachung steht der Elternteil des Babyphones am Bett der Eltern.

Wie auch bei uns Erwachsenen gibt es auch bei den kleinen Zeiten in denen man nicht so tief schläft und man sich mehr oder weniger oft und viel bewegt.

Komisch wird es für mich zumindest nur, wenn man zur gewohnten Zeit nichts hört. In der Regel höre ich meine Tochter um halb sechs am morgen das erste mal. Wenn das mal nicht der Fall ist, bin kann ich nicht mehr ruhig weiter schlafen.

Bei jedem Geräusch werde ich richtig wach und höre ob es die kleine ist oder nicht.

Wenn ich sie dann höre ist alles gut, wenn nicht bin ich froh wenn ich die Kinderzimmertür öffne und alles ist gut.

An die mitlesenden Eltern, wie geht es euch. Habt oder hattet ihr das auch?

Gespürt

Ich habe meine Tochter das erste mal gespürt.

Meine Frau sagte mir das sich die kleine bewegt und sie die Bewegungen gesehen hätte, also zögerte ich nicht lange und legte meine Hand auf ihren Bauch und siehe da ich spürte eine Bewegung.

Es ist schon ein komisches aber auch ein schönes Gefühl die kleine zu spüren.

Geburtsvorbereitungskurs

Der erste Termin des Geburtsvorbereitungskurses ist heute.

Mal sehen wie es sich entwickelt.