Mittagessen an der Arbeit

Mein Freund und Kollege hat letzte Woche einen Essensdienst ausprobiert. Einen Tag habe ich dort mitbestellt.

Es gab Erbsensuppe mit einem Mettwürstchen und Brötchen.

image

Leider waren die Brötchen aus weshalb ich zwei Joghurts bekam was kein Problem darstellte.

Die Menge war ausreichend um satt zu werden.

Nur der Preis von 6,40 Euro für die Portion ist ganz schön happig. Für einen Tag und zum testen war es ganz in Ordnung.

Milch-Schnitte

Vom einkaufen hat meine Frau heute eine Packung Milch-Schnitte mitgebracht.

Ich konnte nicht widerstehen und habe mir die eine oder andere schmecken gelassen.

Das letzte Mal das ich eine Milch-Schnitte gegessen habe ist so lang her, das ich heute das Schnipselchen gesucht habe um die Verpackung zu öffnen.

Sie hatte kein Aufreißschnipsel mehr.

Sie schmeckt meiner Meinung nach heute noch genauso wie früher.

Hmm, war das lecker

Heute gab es die erste feste Mahlzeit nach drei Tagen nur Shake.

Gestern Abend haben wir vorgekocht.

Einmal Penne All’ Arrabbiata mit Thunfisch und einmal Chili con Carne.

Das erste haben wir uns heute gut schmecken lassen. Im gesamten waren es nur 100 Gramm Nudeln mit rund 60 Gramm Soße. Es hat meiner Frau und mir aber voll und ganz gereicht.

Morgen gibt es zum Abendessen ein Rindersteak mit Champignons und Vollkornbrot oder einem Vollkornbrötchen.

Wird bestimmt auch lecker.

Ein nettes Gespräch, ein oder zwei oder drei Kölsch und Gyros vom Griechen

Das alles hatte ich heute Abend.

Ein Nachbar der mittlerweile zu einem Freund geworden ist, hatte sich für heute abend angemeldet.

Wir haben es uns auf unserem Balkon bequem gemacht haben geschnackt getrunken und gegessen.

War rund herum ein schöner Abend. Kann so ruhig häufiger sein.

In diesem Sinne: Ich verabschiede mich jetzt und verschwinde in meinem Bett.

Neujahrsbrezel

Ein Brauch hier in Köln, ist es an Neujahr einen Neujahrsbrezel zu essen.

image

image

War sehr lecker.