Schlagwort-Archive: Kind

Aussortiert für den Bauchzwerg

Meine Frau hat nach und nach die eingemotteten Kartons aus dem Keller geholt und hat begonnen zu sortieren.

Wir sind überrascht wie viel wir jetzt schon für unseren Sohn dabei haben.

Die Sachen die wir nutzen möchten werden jetzt gewaschen und dann in den Schrank geräumt. Alles andere werden wir wohl versuchen zu verkaufen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Windelfrei

Die Renovierung der zwei Zimmer ist abgeschlossen. Es müssen nur noch ein paar Kleinigkeiten gemacht werden. Bilder aufhängen zum Beispiel.

Wir haben vor der Renovierung mit unserer Tochter einen kleinen Deal gemacht.

Vereinbart wurde das sie sobald sie in ihrem neuen Zimmer schläft, sie tagsüber keine Windel mehr an haben wird.

Gestern hatte sie die erste Nacht in ihrem neuen Zimmer geschlafen und morgens gab es dann keine Windel mehr an. Und es hat super geklappt.

Es gab einen kleinen Unfall gestern und heute aber alles in allem ist es bisher wirklich sehr gut gelaufen. Sie geht ohne unser zutun aufs Töpfchen und macht da ihr kleines Geschäft.

Das mit dem großen Geschäft das müssen wir noch üben. Bisher hält sie es nämlich ein und macht dann abends erst wenn sie zur Nacht eine Windel an bekommt.

Die Zeit wird es richten.

Teile diesen Beitrag auf ...

Tödliche Blicke

Wir waren gestern in einem relativ neuen Möbelhaus in der Nähe von Köln.

Wir schauten uns um und unsere Tochter probierte die Kinderbetten aus und tobte herum.

Als wir weiter gehen wollten ging ich zu ihr und hob sie hoch. Ich stellte mich wieder aufrecht hin und merkte das irgend etwas unter meinem Fuß war.

Als ich herunter sah, sah ich das ich einem Mädchen auf den Fuß getreten bin. Natürlich nicht mit Absicht.

Ich beugte mich sofort runter und entschuldigte mich bei der kleinen. Von irgendwo kam der Vater angeflogen und hätte mich am liebsten umgebracht.

Selbstverständlichkeit habe ich mich auf bei ihm nochmal entschuldigt.

Ja, auch ich bin Papa und verstehe das es nicht toll ist wenn den kleinen weh getan wird. Aber ich habe es nicht mit Absicht gemacht.

Unsere Tochter ist auch schon mal umgelaufen worden weil beide nicht aufgepasst haben, und ich habe den anderen nicht angesehen als wenn ich ihn umbringen wollte.

Meine Frau sagte mir anschließend das die kleine mir in die Beine gelaufen wäre. Wir sahen die kleine irgendwann wieder herum laufen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Ohne Kind 

Die letzte Nacht haben meine Frau und ich ohne unsere Tochter verbracht.

Unsere Tochter hat die letzte Nacht bei Oma und Opa verbracht.

Wir haben sie gestern morgen gefragt ob sie dort schlafen möchte und sie sagte ja. Also fuhr ich sie gestern Abend zu meinem Vater und meiner Stiefmutter. Erklärte noch kurz das Bettgehritual und verabschiedete mich.

Sie gab mir einen Kuss, drückte mich und sagte Tschüß.

Es war komisch zu wissen das sie nicht da ist. Geschlafen haben meine Frau und ich ganz gut nur wenn ich wach wurde habe ich gedacht ob alles in Ordnung ist. 
Meine Frau ging und ich haben bis 930 Uhr geschlafen.

Nach dem aufstehen rief ich bei meinem Vater an um zu hören wie alles geklappt hat und ich hörte das es super geklappt hat und alles bestens ist.

Nach dem Frühstück fuhr ich die kleine holen.

Die Freude war groß. Auf beiden Seiten. 

Teile diesen Beitrag auf ...