Schlagwort-Archive: Familie

Ach

Gestern morgen musst du ich bevor es zur Kirche ging noch ein paar Kleinigkeiten erledigen. Ich öffnete die Tür und meine Tochter „warf“ mich wie üblich aus dem Haus und hatte die Wohnungstür schon fast geschlossen als ihr einfiel das sie sich noch nicht verabschiedet hatte.

Wir hatten uns jedoch schon verabschiedet.

Sie öffnete die Tür und rief mir hinterher:

Ach, Papa ich liebe Dich!

So wie meine Frau und ich uns sagen das wir uns lieben, so sagen wir natürlich auch den Kindern das wir sie lieben.

Es war für mich so ergreifend, daß ich erst einmal inne halten musste bevor es weiter gehen konnte. Es war auch das erste Mal das sie „Ich liebe dich“ so laut und deutlich gesagt hat.

Teile diesen Beitrag auf ...

112,6 kg

+0.3 kg zur Vorwoche.

Ab Montag beginnt der normale Alltag wieder. Dann sind auch die ganzen Leckereien abgesagt.

Ich habe mich zwar gut im Griff wie die letzten Wochen gezeigt haben, aber es fehlte mir die Bewegung in den letzten zwei Wochen und es gab hier und da auch mal ein paar Leckereien die nicht so ganz in den Kalorienplan gepasst haben.

Heute ist die Taufe meines Sohnes. Nach dem Gottesdienst geht es zur Feier in ein Restaurant. Das bedeutet das ich heute den Tag als „erledigt“ ansehe was das zählen angeht.

In den nächsten Wochen kann ich wieder eisern sein.

Teile diesen Beitrag auf ...

Tour nach Aachen

Wir hatten uns vorgenommen nach Aachen zu fahren um dort bei Lindt, Bahlsen und Lambertz die Werksverkäufe zu plündern.

Geplündert haben wir wirklich nur ein ganz kleines bisschen.

Nach dem Shopping hatten wir Hunger, mein Sohn meldete ebenfalls Hunger an. Der kleine bekommt Fläschchen was im Auto sitzend geht aber außerhalb des Autos ist es doch besser.

So entschieden wir uns für ein Essen bei IKEA. Der nächste IKEA ist auf der niederländischen Seite.

Was es dort zu essen gibt weiß jeder 🙂

Gestärkt und zufrieden fuhren wir nach Aachen zurück und gingen auf den Weihnachtsmarkt.

Alles in allem war es ein wirklich schöner aber auch langer Tag.

Teile diesen Beitrag auf ...

Pullerparty

In der Familie meiner Frau ist üblich die neuen Familienmitglieder mit einer kleinen Feier zu begrüßen.

Diese „Pullerparty“ haben wir am letzten Samstag gefeiert.

Die Feiern bedürfen einer ganz schönen Vorbereitung.
Es muss eingekauft werden und die ganzen Sachen aus dem Keller ausgemottet werden.

Die Zelte müssen aufgestellt werden und entsprechend mit Bänken ausgestattet werden.

Um die ganzen Sachen in den Garten zu transportieren habe ich mir einen Anhänger von meinen Nachbarn geliehen. Der Weg von der Einfahrt bis zum Keller ist ziemlich weit, weshalb ich den Anhänger kurzerhand abgekuppelt habe und in den Garten geschoben habe.

Die Male davor habe ich es mit doch sehr umständlich gemacht und habe die Sachen alle den gesamten Weg in den Keller getragen. In Zukunft weiß ich ja wie es einfacher geht.

Es gab Nachmittags leckeren Kuchen und Abends leckeres vom Grill.

Alles in allem war es eine schöne Feier und das trotz des schlechten Wetters am letzten Samstag.

Teile diesen Beitrag auf ...