Von A wie Abnehmen, bis Z wie Zeit

In den letzten Wochen ist hier nicht mehr viel los.

An was liegt es?

Seit unserer Rückkehr aus den USA, hat sich zwar nicht viel geändert, allerdings fehlt mir seither die Lust zu schreiben. Wobei es doch das eine oder andere zum verbloggen gäbe.

In der Woche stürze ich mich morgens kopfüber in die Arbeit. Nachmittags nach Feierabend stehen entweder irgendwelche Termine an, oder ich bin froh das ich nichts mehr höre oder sehe. Das heißt umziehen, etwas zu essen machen und dann auf die Couch und vom Fernseher berieseln lassen.

Einfach offline sein.

Das Abnehmen geht in Zukunft ohne Almased weiter. Almased war für mich sowieso nur die Zündungsphase für das Abnehmen mit LLID. Am Freitag morgen hatte ich mein letztes Shake. Seither esse ich in Anführungszeichen ganz normal. Nur das ich darauf achte, was ich esse.

Letztes Gewicht am Samstag festgestellt : 110,7 Kilogramm.

Mein Wochenende sprich den Samstagmorgen verbringe ich damit zwei Treppenhäuser im Rahmen eines Minijobs zu putzen. Danach stehen Einkäufe und Besorgungen auf der Agenda. Abends bzw Sonntags Unternehmungen mit unseren Nachbarn.

So vergeht Woche um Woche.

Ich hoffe das ich die Stammleser die ich mittlerweile habe, dadurch das ich momentan nichts schreibe, nicht vergraule. Aber ich lebe momentan lieber etwas mehr offline und in den Tag hinein. Die Zeit in der ich wieder etwas mehr schreiben werde, die wird ohne Zweifel kommen.

Seid mir bitte nicht böse und bleibt mir treu.

Entschuldigung

Ich muss mich bei all meinen Lesern für die lange Beitragsfreie Zeit entschuldigen.

Leider habe ich in der letzten Zeit und leider auch in den nächsten Wochen nicht viel Zeit zum schreiben.

Ich habe viele Ideen und auch viele interessante Geschichten aus meinen alltäglichen Wahnsinn zu erzählen, aber es fehlt mir einfach die Zeit.

Ich hoffe ihr bleibt mir trotzdem treu.

Doch schon so lange her…

… das ich den letzten Beitrag veröffentlicht habe.

Die letzte Woche hatte es auch in sich, wir hatten so viel vor aber auch nicht wirklich was dabei wo es sich lohnen würde einen Betrag draus zu machen.

Vielleicht mache ich es noch und verpacke das eine oder andere Geschichte in einen Beitrag.

Testbeitrag

Nach einem Update meines Wordbooker Plug-Ins bin ich jetzt wieder guter Hoffnung das, dass bestehende Problem mit den wirr im- und exportierten Kommentaren behoben ist.

Drückt mir die Daumen.

Wordbooker

Fast seid Beginn dieses Blog werden die von mir geschriebenen Posts und Kommentare zu Facebook hochgeladen und bei Facebook gemachte Kommentare zum Blog synchronisiert werden.

Seid rund acht Wochen besteht das Problem das wenn ein Beitrag kommentiert wird egal ob bei Facebook oder im Blog werden die Kommentare fast unendlich hin und her synchronisiert.

Leider ließ sich das Problem durch mich nicht beheben so dass ich heute die Entscheidung getroffen habe das Plug-In zu deaktivieren bis ich irgendeine Lösung gefunden habe.

Vielleicht hat dieses Problem schonmal jemand von euch mitlesenden gehabt und kann mir einen Tipp geben wie ich das Problem behoben bekomme. Schreibt mir einfach eine Mail oder über die Kommentarfunktion.