Archiv der Kategorie: Mobil

Neue Karte 

Meine Tochter hat ihre erste Mitgliedskarte bekommen. 

Auch meine Frau und ich hatten heute neue Karten vom ADAC  in der Post. 

Beim Foto machen ist mir aufgefallen das ich schon seid 19 Jahren Mitglied im ADAC bin. Ich habe mit 16 meinen ersten Führerschein gemacht und bin ’98 eingetreten. 

Seither hat mir der ADAC schon einige Male aus der Klemme geholfen. 

Für mich steht fest das ich noch lange Mitglied bleiben werde. 

Spiegelglatt 

Nach ein paar Tagen mit Minusgraden und heute eingetretenen Nieselregen ist es Spiegelglatt. 

Habe versucht es in einem Foto festzuhalten. 

Der auf den Wegen liegende Schnee verbarg die Gefahr so dass sich meine Frau nach ein paar Metern lang gemacht hat und auf ihrem Knie gelandet ist. 

Die durch den Wetterdienst ausgegebene Warnung vor Glatteis ist absolut gerechtfertigt. 

Gute Vorsätze 

Gibt es keine, denn an gute Vorsätze hält man sich meist nur kurz und wirft sie dann wieder über den Haufen. 

Es gibt Punkte die meine Frau und ich in Angriff nehmen möchten. Dafür brauchen wir keine guten  Vorsätze. 

Eins stand schon vor dem Jahreswechsel fest, nämlich der Urlaub für 2017. 

Da wir es 2016 nicht geschafft haben „rüber“ zu fliegen machen wir es 2017. Die Flüge und der Mietwagen ist gebucht. 

Diesmal fliegen wir von Frankfurt nach Baltimore. Denn dort wohnt die Tante meiner Frau. Von dort aus werden wir wieder Tagestouren zu Zielen in erreichbarer Nähe starten. 

Sicherheitsausrüstung 

Die dunkle Jahreszeit hat begonnen und meine Tochter hat ihre Liebe zum Fahren mit dem Pukilino entdeckt . 

Für die Sicherheit hat meine Frau eine Warnweste gekauft . Einen Helm haben wir schon länger. Diesen trägt die kleine sehr gerne und sie beschwert sich immer wieder wenn wir ihn wieder ausziehen . 

Gestern war dann der erste Einsatz für die Warnweste . 

Als es dann noch was dunkler wurde haben wir auch das kleine Licht am Helm eingeschaltet . 

Auch wenn das mit dem Licht hätte nicht unbedingt sein müssen . War es schon ganz lustig . 

Operation gelungen 

Vor einigen Tagen fiel uns auf das sich der Gurt des Kindersitzes von alleine lockerte . Also begann meine Frau zu suchen und fand Einträge in denen es hieß das es ein bekanntes Problem sei . 

Sie schrieb den Hersteller an , dieser jedoch verwies uns an den Händler bei dem der Sitz gekauft wurde . Also wendeten wir uns an diesen . 

Die Rückmeldung von dort hieß , Sitz ausbauen und einschicken . Das wiederum bedeutet für uns 3-4 Wochen keinen Sitz . Aufgrund dessen entschieden wir uns dazu einen weiteren Sitz zu kaufen der auch im Smart angewendet werden kann . Der Sitz wurde gestern geliefert. 

Heute dann haben wir den alten Sitz ausgebaut um ihn von allem zu befreien was nicht mit zurück gesendet werden soll . In diesem Zuge habe ich mir die Mechanik mal angesehen und habe festgestellt , dass das ganze nur durch eine Schraube gehalten wird . 

Diese Schraube habe ich gelöst und siehe da , alles voller Krümmel . Die Krümmel hatten sich in den Zähnen der Mechanik festgesetzt so dass der Gurt durch rutschen konnte . Nachdem ich alles sauber gemacht und wieder eingebaut hatte funktioniert alles wieder einwandfrei . 

Wir brauchen den Sitz folglich nicht einzuschicken . Jetzt haben wir den Händler angeschrieben das wir den Schutz benötigen , den der Hersteller für den Sitz vorgibt . Den soll es laut den uns vorliegenden Infos kostenlos als Ergänzung geben . Mal gucken wie die Antwort lautet . 

Der neue Sitz kommt nun in den Smart so dass wir auch mal mit dem kleinen fahren können wenn wir irgendwo hin fahren möchten .