Archiv der Kategorie: Familie

99,7 kg

+/-0 unterschied zum 13. April.

Ich konnte mein Gewicht sowohl über Ostern als auch über das Geburtstagsessen gestern retten.

Ich habe es mir über die Ostertage gut gehen lassen, wir haben die Familie meiner Frau besucht. Dort gab es Kuchen und andere leckere Sachen. Ich habe auch mal ein Stück Kuchen oder ein Teilchen mehr gegessen als normalerweise.

Gestern hatte mein Bruder Geburtstag und hat die Familie zum Essen beim All-you-can-eat Chinesen eingeladen. Auch hierbei gab es viel und leckeres Essen.

Mittlerweile kann ich nicht mehr so viel essen wie es noch vor der Diät war.

Teile diesen Beitrag auf ...

Reisepässe beantragt

Meine Frau, die zwei Kinde rund ich waren gestern beim Amt und haben die zwei Reisepässe für die beiden Kids beantragt.

Die Passbilder für die Pässe haben wir selber erstellt und ausgedruckt.

In ca. 3 – 4 Wochen sollen die Pässe fertig sein, ich werde per Mail darüber informiert.

Da ich alle Daten für die ESTA-Abfrage hatte habe ich diese auch gestern Abend direkt gemacht und heute morgen waren dann auch die Genehmigungen da.

Wieder zwei Hacken an Sachen die wir erledigen mussten gemacht.
So langsam steigt die Aufregung und vor allem die Freude.

Teile diesen Beitrag auf ...

Gekocht

Meine Tochter hat gestern zum ersten mal alleine ein ganzes Essen für uns gekocht.

Naja, fast alleine.

Wir haben bei Lidl ein Koch- und ein Backbuch für Kinder gekauft.
Dort ist alles ganz detailliert und mit Bildern versehenen beschrieben wie man das Essen kocht.
Es lagen farbige Messbecher dabei die in den Büchern abgebildet sind mit denen man die einzelnen Zutaten abmessen kann.

Sie hatte sich eine Sache ausgesucht für die wir alles eingekauft hatten.
So konnte es gestern los gehen.

Sie hat auch alles gut gemacht und es war auch super lecker.

Nur die „Segel“ haben nicht so gehalten.

Melina hat sich riesig gefreut das es uns allen so gut geschleckt hat. und Sie hat sich auch gleich das nächste ausgesucht.

Teile diesen Beitrag auf ...

Erste Runde

Mit dem neuen Fahrradanhänger bin ich eben mit beiden Kids eine kleine runde gefahren.

Wir hatten beide Probeweise mal hinein gesetzt und Melina wollte nicht mehr aussteigen und kam auf die Idee das wir ja Brötchen holen könnten.

Ich stimmte zu holte die Helme zusammen und los ging es.

Wir sind in den vier Kilometer entfernten Lidl gefahren und haben dort Brötchen und für Melina etwas zum naschen.

Beide fanden es schön und ich fand es nicht weiter schlimm den Anhänger zu ziehen.

Vor drei Jahren in unserem Urlaub auf Langeoog bin ich bald abgebrochen weil es für mich der blanke Horror war. Gut man muss aber auch dazu sagen das ich jetzt seit einem halben Jahr jeden Tag mit dem Fahrrad unterwegs bin.

Jetzt freue ich mich auf die erste Tour als Familie.

Teile diesen Beitrag auf ...

Anhänger

Seit heute sind wir stolze Eigentümer eines Fahrradanhängers.

Meine Frau hat ein Schnäppchen geschossen und direkt zugeschlagen.

Ich konnte es nicht sein lassen und ihn direkt mal zur Probe an mein Fahrrad hängen.

Werde die Tage mal ne Runde zur Probe drehen.

Teile diesen Beitrag auf ...

Putzen

Wer seinen ersten Zahn hat muss diesen auch putzen.

Zugegebenermaßen putzen wir den Zahn bzw die Zähne bis er es alleine kann.

Den ersten Termin beim Zahnarzt hat er auch schon.

Wir haben in zwei Wochen den Termin zur Vorsorge beim Zahnarzt und er kommt natürlich mit und wird auch „untersucht“.

So haben wir es bei Melina auch gemacht. Wir denken das er so lernt das es gar nicht schlimm ist wenn man zum Zahnarzt muss.

Das erste negativ Erlebnis mit einem Zahnarzt werden die zwei schon früh genug haben. Aber so finden wir zumindest ist es der richtige Weg.

Teile diesen Beitrag auf ...

Tolle Hilfe

Wir sind auf der Etage mit zwei Parteien und es ist die letzte Etage in unserem Haus. Mit unserer Nachbarin haben wir die Vereinbarung das wir in den ungeraden Monaten das Treppenhaus putzen und sie in den geraden Monaten.

Diesen Monat sind wir mit dem Treppe putzen dran.

Heute habe ich mir Putzwasser zurecht gemacht als meine Tochter mit ihrem kleinen Eimer und dem Mop ankam und mir helfen wollte.

Das kenne ich von mir, ich war in ihrem Alter nicht anders.

Ich trug ihren Eimer auf die Zwischenetage und sie begann dort zu putzen.

Sie hat es richtig gut gemacht und wollte eigentlich gar nicht aufhören.

Teile diesen Beitrag auf ...