Archiv der Kategorie: Familie

Ausgeschaltet geblieben 

In der letzten Nacht ist unser Babyphone das erste Mal nach etwas mehr als zwei Jahren ausgeblieben. 
Es war zwar komisch aber unsere kleine kommt ja alleine aus ihrem Zimmer. 

U7 – Check

Heute war die Vorsorgeuntersuchung U7. 

Der Arzt ist Top zufrieden. Das Gewicht ist in Ordnung die Größe ist top und ihre Entwicklung ist so wie es sein soll. 

Die nächste Untersuchung ist dann kurz vor ihrem dritten Geburtstag. 

Da geht die Tür auf… 

… und meine Tochter kommt als sie mit dem Mittagsschläfchen fertig ist aus ihrem Zimmer. 

Ganz alleine ohne das wir ihr vorher die Tür geöffnet hätten. 

Geimpft 

Gestern morgen noch bevor meine Tochter aufgestanden ist haben meine Frau und ich unsere vier Katzen in Transportboxen gesteckt um das ganze so stressfrei wie möglich zu gestalten. 

Wie gewöhnlich kamen die Kater in eine Box und die beiden Katzen in zwei getrennte Taschen. 

Nachdem die vier gut verstaut waren haben wir unsere Tochter geweckt, haben uns fertig gemacht und los ging es. 

Da ich einen Termin vereinbart hatte, hatten wir keine lange Wartezeit. 

Es war alles gut bis meine Tochter den Doc gesehen hat, da war das Geschrei groß. Meine Frau hat ihr dann erklärt das nicht sie zum Arzt muss sondern nur die Katzen. 

Sie hat sich alles genau angesehen und bekam zu guter letzt noch zwei Spritzen geschenkt. 

Jetzt haben wir laut dem Tierarzt 18 Monate Ruhe bis zur nächsten Impfung der Katzen. 

Juniorbett 

Bisher schlief meine Tochter in ihrem Bett welches mit Gittern an den beiden langen Seiten versehen war. 

Gestern Abend habe ich dann das nächste Zeitalter eingeleitet. Ich habe die Gitter entfernt. 

Meiner Frau kam es komisch vor wie das Bett aussah und sie guckte nach und stellte fest das ich die falschen Teile verwendet hatte. 

Sie hat es dann richtig gemacht. 🙂 

Die letzte Nacht hat die kleine ohne Probleme darin geschlafen. Mal sehen wann sie das erste mal aus dem Bett gefallen ist. 

Anstrengender Tag gestern 

Für gestern hatte ich mir viel vorgenommen und umgesetzt. 

Im Garten meiner Mutter war bisher ein ehemaliges Pflanzbeet, welches schon lange nicht mehr richtig bepflanzt und bewirtschaftet wurde. 

Da hier mehr oder weniger nur noch Pflanzen wuchsen die kein Mensch braucht und es mittlerweile immer weiter zur Last wurde, sprach ich im Herbst mit meiner Mutter und wir beschlossen das Feld im Frühjahr umzugraben und dort Gras zu sähen.

Ich hatte für dieses Wochenende eine Motorfräse reserviert die ich gestern morgen abgeholt habe. Nach einer kurzen Einweisung beim Verleiher ging es zu meiner Mutter in den Garten. 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten hatte ich den Dreh bald raus und es machte richtig Spaß das Feld zu bearbeiten. 

Um 13 Uhr war ich soweit fertig so dass ich die Fräse zurück bringen konnte. Hat einen Vorteil, ich muss nicht morgen früh im Berufsverkehr quer durch Köln fahren. 

Jetzt müssen nur noch die Wurzelreste weg gekratzt werden, am Rand noch die eine oder andere Stelle manuell umgegraben werden, der Boden gewalzt werden und die Grassamen drauf. Den Rest erledigt dann die Natur. 

Bisher sieht das Feld so aus. 

Der Rest wird innerhalb der nächsten Woche erledigt. 

Alles in allem war es ein anstrengender Tag was ich heute morgen nach dem aufstehen erst so richtig gemerkt habe. Denn ich habe in beiden Armen, in den Muskeln in der Brust und im Rücken ziemlich Muskelkater. 

Deswegen habe ich es heute ein bisschen ruhiger angehen lassen und habe ein bisschen Ordnung gemacht und ausgemistet. 

Sandkasten selbst gebaut 

Inspiriert durch unzählige Fotos auf eine Facebookseite für Palettenmöbel haben wir für unsere Tochter einen Sandkasten selbst gebaut. 

Die Paletten konnte ich von der Arbeit mitnehmen. Ich suchte mir natürlich die schönsten heraus. 

Zwei nahmen wir als Sockel auf den ich dann einen Rahmen aus den tragenden Teilen der Paletten setzten. 

Die Zwischenräume schlossen wir mit einzelnen Brettern die ebenfalls von der zerlegten Paletten übrig geblieben sind. 

Damit der Sand nicht heraus rieselt haben wir ein Sandkastenvließ eingezogen und am Rand befestigt. 

Die Füllung hatten wir auch schon parat, rund 170 kg Spielsand. 

Als letztes müssen wir nur noch eine schöne Sitzfläche darauf machen. 

Einen Deckel müssen wir noch bauen damit uns keine Katzen oder sonstiges Tierzeugs in den Sandkasten machen.