Archiv der Kategorie: Handwerk

Von der Wand gefallen

Heute morgen klingelte das Notdiensttelefon. Es meldete sich eine Kundin die mitteilte das ihr ein Heizkörper von der Wand gefallen sei und jetzt jemand kommen müsste der das wieder reparieren würde.

Da ich unseren Monteur nicht erreichen konnte, entschloss ich mich dazu selber dort hin zu fahren.

Vor Ort bot sich mir dann folgendes Bild.

Natürlich war der Anschluss nicht so abgerissen das ich ihn hätte einfach verschließen können.

So musste ich das gesamte Stück neu machen.

Zu guter letzt war die Kundin froh das ich ihr schnell helfen konnte und gestört hat es mich auch nicht wirklich.

Teile diesen Beitrag auf ...

Wer rastet der rostet

Und ich habe zentnerweise Rost angesetzt.

Wir haben einen größeren Auftrag der Installationsfirma den ich zusammen mit meinem Chef erledige.

Heute hieß es über zwei Etagen einen alten Gußkanal zu demontieren. Ab morgen wird dann ein neuer montiert.

In den nächsten Tagen wiederholen wir das ganze über weitere vier Etagen.

Heute Abend merke ich jeden einzelnen Knochen.

Mal sehen wie es am Freitag aussieht ob ich mich dann überhaupt noch bewegen kann. ; -)

Teile diesen Beitrag auf ...

Werbeschnipsel

Pro Woche bekommen wir mehrere Werbefaxe für Brancheneinträge die keine sind, Faxe von Personaldienstleistern die uns polnische oder rumänische Arbeiter vermieten möchten.

Bei beidem kann man sich darauf verlassen das sie pünktlich immer am gleichen Tag kommen oder sie dann kommen wenn die wirklichen Verkäufer für Branchenbucheinträge unterwegs sind.

Die Branchenfaxe landen so wie sie sind im Schredder und sorgen damit für Polstermaterial.

Die Faxe der Vermittler landen zwar auch im Schredder, nur mit dem Unterschied das ich den Anbieter bei der Bundesnetzagentur melde.

Es ist zwar ein Kampf gegen Windmühlen aber ich hatte auch schon Erfolg damit. Denn vier Nummern sind mittlerweile gesperrt worden.

Mal sehen wer den längeren Atem hat.

Teile diesen Beitrag auf ...

Aus Blättern werden Schnipsel 

Bei uns im Büro kommen Tag für Tag unzählige Auftragsbestätigungen, Rechnungen und sonstige Unterlagen zusammen die nach der Bearbeitung nicht einfach so im Altpapier entsorgt werden können.

Aus diesem Grund bemühen wir einmal im Monat unseren Reißwolf und produzieren Schnipsel. 

So sparen wir zum einen Geld für Verpackungsmaterial und kommen unserer Pflicht nach, das keine vertraulichen Daten weiter gegeben werden. 

Bei dem was wir da klein machen, handelt es sich lediglich um Kopien und selbst ausgedruckte Sachen die kleine steuerlich Relevanz haben. 

Teile diesen Beitrag auf ...