Archiv der Kategorie: Gesundheit

Kotzschlecht

Freitag vormittag fing es an das mir wirklich kotzschlecht wurde.

Zusätzlich bekam ich noch Kopfschmerzen, Magenkrämpfe und Durchfall.

Gegen die Kopfschmerzen nahm ich Tabletten und gegen die Übelkeit legte ich mich in der Mittagspause hin und schlief tief und fest ein. Glücklicherweise hatte ich mir einen Wecker gestellt sonst hätte ich glaube ich noch länger geschlafen. Die Kopfschmerzen waren nach meinem Mittagsschläfchen weg aber der ganze Rest war noch da.

Ich war froh als endlich Feierabend war und ich nach Hause konnte.

Zu Hause angekommen habe ich erstmal zwei Kohletabletten genommenen da ich wusste das die helfen wenn man etwas gegessen hat was nicht mehr gut war.

Es wurde nicht besser aber wir mussten das Auto meiner Schwiegermutter ja zurück bringen also musste es gehen. Ich kniff die Arschbacken zusammen und wir fuhren.

Zwischendrin machten wir eine kurze Pause in der ich mich schnell wieder ins Auto verzog weil mir unsagbar kalt war und mir wirklich jeder Knochen weh tat.

Ab dem Moment ging ich davon aus das ich mir eine Erkältung eingefangen hatte und ich jetzt so richtig Krank werde.

Als wir bei meiner Schwägerin und Schwager ankamen machte ich alles bereit zum ins Bett gehen und legte mich direkt hin. Meiner Frau schrieb ich nur noch eine Nachricht das ich nicht mehr hoch käme und wünschte ich eine gute Nacht.

In der Nacht wurde ich als meine Frau ins Bett kam Schweißgebadet wach und hatte das Gefühl als wenn ich Fieber gehabt hätte. Wir konnten nur leider nicht messen weil wir keine Thermometer dabei hatten.

Ich trank etwas und schlief wieder ein.

Am Samstag wachte ich auf und fühlte mich wie neu geboren. Alles war wieder gut und ich hatte auch wieder Hunger.

Heute habe ich dann mal nachgelesen. Von dem Symptomen her würde ich sagen das ich eine Lebensmittelvergiftung mit Lusterien hatte die ich aber anscheinend einfach so weg geschlafen habe.

Das von am Freitag morgen gekaufte Frikadellenbrötchen scheint nicht wirklich sauber gewesen zu sein.

Ist ja alles noch mal gut gegangen.

Teile diesen Beitrag auf ...