Wilde Müllentsorgung

Was das Thema Müllentsorgung angeht möchte ich von mir nicht behaupten das ich immer alles richtig gemacht habe bzw alles richtig mache, was ich jedoch nie getan habe und auch nie tun werde ist irgendwo Müll abladen wo er nicht hin gehört.

Ich fahre auf dem Weg nach Hause öfter mal eine Straße die nicht mehr für den durchgehenden Autoverkehr nutzbar ist auf der man jedoch mit dem Fahrrad wunderbar fahren kann.

Dadurch das die Straße durch den Umstand das sie gesperrt ist sehr ruhig und abgelegen ist wird hier leider sehr viel Müll und Unrat abgeladen.

Die letzten Tage lagen hier Reifen herum die niemanden mehr gehören, diese sind gestern weg geräumt worden. Dafür liegen jetzt zwei Kühlschränke am Rand. Mal sehen wie lange die dort liegen.

Heute erlebte ich live mit wie jemand seinen Müll dort ablud. Das tat er oder sie ganz ohne sich Gedanken zu machen das es jemand sehen könnte. Als ich näher kam, war es soweit das die letzten Teile ausgeladen und dort hingeworfen wurden, der Kofferraum wurde zugeschmissen und schnell weg. Da mir das alles komisch vorkam merkte ich mir das Kennzeichen.

Als ich an der Stelle vorbei kam staunte ich nicht schlecht, es lag der Bodenbelag eines ganzen Zimmers im Gebüsch. Ich überlegte was ich jetzt tun könnte. Das örtliche Müllunternehmen anrufen oder bei der Polizei melden. Ich war mir nicht sicher. Ich entschied mich für einen Anruf bei der Polizei. Natürlich nicht über den Notruf. Es war ja schließlich kein Notfall. Ich rief im Servicecenter an und schilderte was ich gesehen hatte.

Die nette Dame am anderen Ende sagte mir das es richtige wäre das ich das melden würde und sie würde mich an die zuständige Wache weiterleiten. Dort schilderte ich nochmal das ganze und man teilte mir mit das man sich darum kümmern würde.

Ich fuhr letztendlich weiter.

Nach rund 45 Minuten klingelte mein Handy, es war ein Polizist dran der vor Ort war und den Stapel erst nicht fand. Ich war schon fast auf dem Weg dorthin als sie wieder anriefen. Sie hatten es gefunden und nahmen es nun auf.

Es wird nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen. Ich werde als Zeuge benannt.

Ich glaube das nichts dabei rum kommen wird. Aber vielleicht täusche ich mich auch.

So ganz nachvollziehen kann ich das mit dem wilden abladen von Müll nicht denn auch bei uns gibt es ganz in der Nähe einen Wertstoffhof der auch Laminat annimmt.

So etwas erntet bei nur ein Kopfschütteln.

Teile diesen Beitrag auf ...

118,2 kg

-1,2 kg zur Vorwoche.

Nach dem Warnschuß vor 14 Tagen esse ich zwei mal am Tag und trinke nur morgens einen Shake.

Im laufe der Woche habe ich mir irgendwann mal gedacht das ich ganz schön viel essen kann und trotzdem abnehme.

Ich esse halt nur die richtigen Lebensmittel. Lebensmittel von denen man theoretisch so viel essen kann wie man möchte. Dies gilt bis auf ganz wenige Ausnahmen. Man möchte ja aber auch noch leben und manchmal auch genießen.

Auf einer Website habe ich mir mal meinen Kalorienbedarf ausgerechnet und erfuhr dort das ich zwischen 3015 und 3215 kcal zu mir darf und trotzdem abnehme.

Ich habe für mich 3100 als oberste Grenze gesetzt. Diesen Wert habe ich bisher nur ein Mal überschritten. Im Durchschnitt liege ich bei 2400 kcal.

Die kcal die ich durch das Fahrrad fahren dazu bekomme zähle ich zwar mit verzehre dafür aber nicht mehr.

So kann es ruhig weiter gehen.

Teile diesen Beitrag auf ...