Keine Sorgenkatze mehr

Nachdem unsere Luna eine Nacht beim Tierarzt verbracht hat rief ich mittags beim Tierarzt an um mich zu erkundigen wie es ihr geht.

Ich erfuhr das sie keinen wesentlichen Unterschied zum Vortag zeigte, sie hatte nichts gegessen. Aber es würde nicht mehr so gluckern wie am Vortag.

Die Ärztin hätte sie gerne noch da behalten aber meine Frau sagte wir holen die Katze nach Hause. Also fuhren wir nachmittags zur Praxis für sie abzuholen.

Wir bekamen Medikamente und ein spezielles Futter mit was wir erstmal füttern sollen.

Zu Hause angekommen war es Zeit die Katzen zu versorgen und auch Luna bekam eine kleine Portion, und siehe da, sie fraß ein bisschen was uns sehr zuversichtlich machte. Meine Frau hatte mit ihrer Meinung recht das sie zu Hause wieder essen würde.

Seitdem geht es jeden Tag ein bisschen besser und sie nimmt auch schön wieder zu.

Teile diesen Beitrag auf ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 1 =