Wer Arbeit sucht der findet auch welche

Für mich ist es eine Aussage die für 99% der deutschen Bevölkerung zutrifft.

Aussagen wie ich finde keine Arbeit oder ich bekomme nur Absagen zählen für mich nicht. Auch ich habe schon die eine oder andere Bewerbung geschrieben und habe selbstverständlich auch die eine oder andere Absage erhalten.

Letztendlich habe ich aber immer Arbeit gefunden.

Meine Frau war die letzten fünf Monate zu Hause weil Sie aus betriebsbedingten Gründen gekündigt wurde. Auch bei Ihr war es so das Sie Bewerbungen geschrieben hat und auch die eine oder andere Absage bekommen hat.

Sie hat sich nicht unterkriegen lassen, hat immer weiter die Augen offen gehalten und hat immer weiter Bewerbungen geschrieben.

Bei einem Termin beim Arbeitsamt fiel Ihr am schwarzen Brett der Arbeitsagentur ein Aushang einer Firma auf die hier in Köln und Umgebung Personal für die Betreuung von Familien und Senioren suchte. Auf das Angebot hat Sie ihre Arbeitsvermittlerin angesprochen und bekam die Kontaktdaten zu der Firma. Es ist zwar nicht der Bereich in dem meine Frau bisher gearbeitet hat aber es ist Arbeit und vor allem eine neue Herausforderung.

Das Unternehmen veranstaltete bei der Arbeitsagentur eine Infoveranstaltung bei der meine Frau teilnahm. Nach der Infoveranstaltung schrieb Sie auch hier her eine Bewerbung, mit Erfolg. Sie wurde zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Zum Ende des Vorstellungsgesprächs wurde ihr mitgeteilt das Sie in der nächsten Woche etwas hören würde.

Einen Tag später klingelt Ihr Telefon, am anderen Ende saß der zukünftige Arbeitgeber und teilte mit das Sie den Job hat.

Juhu!

So kann es gehen, Bewerbung geschrieben, Vorstellungsgespräch durch gestanden und den Job einkassiert. Nun folgen die neuen Aufgaben und Herausforderungen. Ab morgen geht es dann richtig los.

Teile diesen Beitrag auf ...

Toasten und Eien

Eine fester Bestandteil unserer Bürogemeinschaft ist das gemeinsame Essen (entweder in der neu entdeckten Kantine oder im Büro).

In regelmäßigen Abständen Toasten und Eien wir. Nicht über den Begriff Eien wundern, dieser ist entstanden als mein Kollege den Toaster der auch Eier kochen kann angeschleppt hat.

Letzten Freitag haben wir dann wieder getoastet und geeit.

Jeder hat etwas mitgebracht und die entsprechende Technik durfte natürlich auch nicht fehlen.

image

An Zutaten hat es uns auch nicht gemangelt.

image

Vollkorntoast, Weißbrottoast, Scheiblettenkäse, Sucuk, Eier, Thunfisch und Gurke.

Super lecker, aber nichts für die Ernährungsumstellung. 😛

image

image

Teile diesen Beitrag auf ...

Belüftet

Seit drei oder vier Jahren sind wir in dem neuen Büro. Dort haben wir eine Toilette ohne Fenster, was bedeutet das wir nach einer VostandsSitzung selbiges nicht öffnen können.

Nun haben wir vor einem halben Jahr weibliche Unterstützung bekommen der es ziemlich stinkt wenn wir auf der Toilette waren.

Nun haben wir einen Lüfter in unserer Toilette.

image

Jetzt müssten alle beruhigt sein.

Teile diesen Beitrag auf ...

Kantinenessen

Seid einiger Zeit haben wir eine Kantine der hiesigen Sparkasse bei uns in der nähe.

In regelmäßigen Abständen gehen wir dort essen.

Diese Woche gab es einen sehr guten und leckeren Burger.

image

Schön saftig, die Frikadelle noch leicht rosa und die Soße war auch sehr lecker.

Beim nächsten Mal bin ich wieder mit dabei.

Teile diesen Beitrag auf ...