Verkehrsregeln in Italien

Sind glaube ich nur für Touris und auswärtige da.

In den zwei Wochen die wir in Italien waren habe ich nur einen Autofahrer mit italienischem Kennzeichen gesehen der sich an die Verkehrsregeln gehalten hat.

Das Beste passierte uns auf dem Weg nach Venedig. Wir befuhren eine sechs spurige gut aufgebaut Autobahn.

Die Geschwindigkeit wurde von der zugelassenen Höchstgeschwingkeit (130km/h) auf 60 km/h reduziert da eine Baustelle eingerichtet wurde, ich als Touri halte mich daran da ich keine Lust habe über 500 Euro Strafe zu zahlen.

Als ich gerade da 60km/h-Marke erreicht hatte, kam von hinter ein Autofahrer wild mit der Lichthupe blinkend, mit der Hupe hupend und wild gestickulierend an uns vorbei geflogen und sah es nicht ein die Geschwindigkeit ebenfalls zu reduzieren.

Da fragt man sich ernsthaft wer soll da verarscht werden!? Ich als Touri werde zur Kasse gebeten wenn ich nur zehn km/h schneller fahre als erlaubt und die Ortsansässigen können und dürfen fahren wie sie möchten.

Mich, uns hat die Polizei nicht angehalten. Schwein gehabt. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + drei =